Description


Littorelletea uniflorae Br.-Bl. et Tx. ex Westhoff et al. 1946

Syn. : Isoëto-Littorelletea Br.-Bl. et Vlieger in Vlieger 1937 (art. 35) ; Littorelletea Br.-Bl. et Tx. 1943 (nom. nud., art. 2b).

Klasse aus amphibisch bis aquatisch lebenden, oligotraphenten Pioniergesellschaften mit atlantisch-subatlantischer Verbreitung. Sie bilden mehr oder weniger dichte Pionierrasen mit sehr niedrigwüchsigen (meistens H < 0,1 m), ausdauernden, krautigen Hemikryptophyten (Rosettenpflanzen). Ihre Charakterarten wachsen aufrecht, zum Teil kriechend oder ausläuferbildend und haben nadelförmige oder zugespitzte Blätter wie z. B. Littorella uniflora, Eleocharis acicularis oder Juncus bulbosus. Sie bilden die offensten Bestände im aquatischen Milieu und können mit oligotraphenten Wasserpflanzen wie Potamogeton alp.us, P. gramineus, P. polygonifolius oder Sparganium angustifolium (Potametea pectinati) vergesellschaftet sein. Bei zeitweiligem Trockenfallen der Wuchsbereiche sind sie dagegen mit einjährigen Zwergbinsen (Isoeto-Juncetea) assoziiert. Seltener, und v.a. wenn der Bestand in einem beeinträchtigten Zustand ist, kommen auch nitrophile Annuelle (Bidentetea tripartitae) oder Helophyten (Phragmito-Magnocaricetea) vor; oft begleitet von Juncus articulatus. Diese Gesellschaften besiedeln sehr unterschiedliche, aber immer nährstoffarme Substrate in der Eulitoralzone (zwischen den Hoch- und Niedrigwasserständen) oligo- bis oligo-mesotropher Seen und Weiher mit kühlem, CO2-armem, schwach basischen bis mässig sauren Wasser. Wegen ihrer geringen Produktivität und ohne äussere Einwirkungen entwickeln sich diese Gesellschaften kaum oder nur sehr langsam. In den Alpen und in Mitteleuropa kommen nur artenarme Gesellschaftsausprägungen vor. Höhenstufen : koll. ̶ alp.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
cCH Littorella uniflora (L.) Asch.Strandling
aF Juncus articulatus L.Glieder-Binse
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.