Description


Nitelletum opacae Corillion 1957

Syn. : -

Mehr oder weniger geschlossener (polsterbildender), niedrig- bis mittelwüchsiger (H = 0,2 – 0,6 m) Bestand, der von Nitella opaca geprägt wird. Diese Armleuchteralgenart ist kälteliebend (T Optimum = 12 – 18 °C) und schattentolerant, manchmal in Begleitung von Nitella gracilis, Chara delicatula (Syn. : Chara virgata), Chara globularis, Callitriche spp. Sie wächst in oligotrophen bis oligo-mesotrophen, pH-neutralen (pH = 6,3 – 7,5), mineralstoffarmen (Leitfähigkeit < 100 µS/cm), seichten, stehenden oder sehr langsam fliessenden, mehr oder weniger temporären Gewässern auf unterschiedlichem Substrat (kiesig, sandig oder tonige Beschaffenheit). Die Gesellschaft ist entweder (i) mehrjährig, meistens steril und spät im Jahr entwickelt (Herbst oder bis im Winter), in der Tiefenzone (bis 15 m) von Alpen- und Voralpenseen oder in permanent wasserführenden Kleingewässern mit Quellaufstössen (Karstquellen am Jurasüdfuss), oder sie ist (ii) einjährig und fertil, mit Entwicklung im Frühjahr in seichten (0,8 < p < 1,5 m) Tümpeln. Höhenstufen plan. – subalp.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Nitella opaca Agardh.
Nitella opaca (Bruzelius) C. Agardh
Dunkle Glanzleuchteralge
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.