Beschreibung


Nitelletum opacae Corillion 1957

Syn. : -

Mehr oder weniger geschlossener (polsterbildender), niedrig- bis mittelwüchsiger (H = 0,2 – 0,6 m) Bestand, der von Nitella opaca geprägt wird. Diese Armleuchteralgenart ist kälteliebend (T Optimum = 12 – 18 °C) und schattentolerant, manchmal in Begleitung von Nitella gracilis, Chara delicatula (Syn. : Chara virgata), Chara globularis, Callitriche spp. Sie wächst in oligotrophen bis oligo-mesotrophen, pH-neutralen (pH = 6,3 – 7,5), mineralstoffarmen (Leitfähigkeit < 100 µS/cm), seichten, stehenden oder sehr langsam fliessenden, mehr oder weniger temporären Gewässern auf unterschiedlichem Substrat (kiesig, sandig oder tonige Beschaffenheit). Die Gesellschaft ist entweder (i) mehrjährig, meistens steril und spät im Jahr entwickelt (Herbst oder bis im Winter), in der Tiefenzone (bis 15 m) von Alpen- und Voralpenseen oder in permanent wasserführenden Kleingewässern mit Quellaufstössen (Karstquellen am Jurasüdfuss), oder sie ist (ii) einjährig und fertil, mit Entwicklung im Frühjahr in seichten (0,8 < p < 1,5 m) Tümpeln. Höhenstufen plan. – subalp.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Nitella opaca Agardh.
Nitella opaca (Bruzelius) C. Agardh
Dunkle Glanzleuchteralge
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.