Beschreibung


Ricciocarpetum natantis Segal 1964 ex Tx. 1974

Syn. : Ricciocarpeto - Lemnetum Segal 1964 (nom. nud., art. 2b) ; Lemno minoris - Rocciocarpetum natantis Tx. 1974 ex Passarge 1992 (nom. superfl., art. 29c).

Meist sehr dichter, monospezifischer Bestand, geprägt von Ricciocarpos natans, in Begleitung von Lemna trisulca und Riccia fluitans. Man findet diese Gesellschaft in oligotrophen (Ptot < 10 µg/l, NO3- < 0,1 mg/l) bis leicht mesotrophen Altarmen, Gräben und Moortümpeln sowie in Randzonen von Weihern, an halbschattigen bis schattigen (im Randschatten von Schilf- oder Seggenbeständen), seichten (< 1 m) Stellen. Die Assoziation tritt in kühlem, schwach saurem bis alkalischem (pH = 6 ̶ 8), leicht kalkhaltigem (Ca = 20 mg/l) Wasser auf. Das Ricciocarpetum natantis besiedelt Gewässer, deren Stickstoff-, Kohlenstoff- und Huminsäuregehalt geringer ist als jene des Riccietum fluitantis. Bei einer Eutrophierung entwickelt sie sich zu einer Gesellschaft des Lemnion minoris. Mit nur zwei bekannten Standorten ist diese Gesellschaft sehr selten in der Schweiz. Höhenstufen plan. ̶ koll.

..

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
IV Lemna trisulca L.Dreifurchige Wasserlinse
II Spirodela polyrhiza (L.) Schleid.Teichlinse
I Utricularia vulgaris L.Gemeiner Wasserschlauch
I Wolffia arrhiza (L.) Wimm.Entenlinse

Moose

VRicciocarpos natans (L.) Corda
IIIRiccia fluitans L.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.