Description


Elodeetum nuttalli de Lange 1972 ass. nov hoc loco

Syn. : Ranunculo-Elodeetum nuttallii de Lange 1972 ex Passarge 1994 (art. 5). Non : Ceratophyllo demersi-Elodeetum nuttallii Ciocârlan et al. 1997.

Submerse Pflanzengesellschaft, die von Elodea nuttallii als gebietsfremde invasive Pflanze dominiert wird. Nach einer Initialbesiedlung kann sie sehr konkurrenzstark und lange an einem Standort überdauern, oft in Begleitung von Ceratophyllum demersum. Die Gesellschaft ist gegenüber Eutrophierungs- und industriellen Verschmutzungseinflüssen toleranter als Elodea canadensis, ebenso gegenüber Erwärmungen, wodurch diese auf eher kühlere und schattigere Standorte verdrängt wird. Das Elodeetum nuttalli besiedelt meso-eutrophe bis eutrophe, trübe Gewässer. Das Wasser ist stark mineralisiert (Leitf. = 300 ̶ 500 µS/cm), weist neutrale bis alkalische pH-Werte (pH = 7 ̶ 8) auf und ist kalziumreich. Man findet die Gesellschaft vor allem auf lehmhaltigem Tonsubstrat. Höhenstufen plan. ̶ koll.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Elodea nuttallii (Planch.) H. St. JohnNuttalls Wasserpest
IV Chara globularis Thuill.Zerbrechliche Armleuchteralge
IV Myriophyllum spicatum L.Ähriges Tausendblatt
II Potamogeton lucens L.Glänzendes Laichkraut
II Potamogeton pectinatus L.Kammförmiges Laichkraut
I Potamogeton pusillus L.Zwerg-Laichkraut
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.