Description


Lemno-Spirodeletum polyrhizae Koch 1954

Syn. : Lemneto-Spirodeletum polyrrhizae Koch 1954 (orig.) ; Spirodelo-Lemnetum minoris Müller et Görs 1960 ; Spirodela-Lemna minor-Gesellschaft Knapp et Stoffers 1962 (art. 3c).

Die Teichlinsengesellschaft tritt eher kleinflächig auf und wir durch Spirodela polyrhiza dominiert, die in Begleitung von Lemna minor vorkommt. Diese Assoziation findet man in geschützten Randzonen von meso- bis eutrophen Seen und Weihern, Auengewässern und besonnten Kanälen und an den Rändern langsam fliessender Gewässer. Sie entwickelt sich an seichten Stellen (0,1 < Tiefe < 0,6 m), in neutralem bis alkalischem (pH = 6,5 ̶ 8,5) Wasser, das mindestens 13 ̶ 17°C aufweist. Die Teichlinsen-Gesellschaft ist konkurrenzschwach und empfindlich gegen Austrocknung. Sie wird artenärmer bei zunehmender Eutrophierung des Gewässers. In wärmeren Gebieten entwickelt sie sich in Richtung des Lemnetum gibbae. Höhenstufen plan. ̶ koll.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
V Spirodela polyrhiza (L.) Schleid.Teichlinse
I Ceratophyllum demersum L.Raues Hornblatt
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.