Description


Charetea Fukarek ex Krausch 1964

Syn. : Charetea Fukarek 1961 (orig.) ; Charetea Fukarek ex Krausch 1964 ; Charetea fragilis Krausch ex Krause et Lang in Oberd. 1977 (corr. illeg., art. 40a) ; Charetea intermediae Fukarek 1961 ex Mucina et al. 2016.

Benthische Wasserpflanzenverbände, die von nur einer oder wenigen Armleuchteralgenarten gebildet werden, von den Gattungen Chara, Nitellopsis, Nitella und Tolypella dominiert, die eine grosse Vielfalt von Wasserlebensräumen (grössere Seen, Weiher, Auen- und Feuchtgebiete, Flachmoore, Tümpel, Gräben und langsam fliessende Bäche) besiedeln. Diese Gesellschaften zeigen klares Wasser und oligotrophe bis meso-eutrophe Nährstoffverhältnisse (Ptot = 5 – 30 µg/l; Nmin = 0,1 – 0,7 mg/l) an, können aber auch in eutrophen, schwach bis stark alkalischen, kalkhaltigen (Ca = 6 – 580 mg/l) Gewässern pionierhaft und flüchtig aufkommen. Darin können auch untergetauchte (Myriophyllum spp., Potamogeton spp.) oder aus den Helophyten (Typha spp., Scirpus spp.) Gefässpflanzen vorkommen, ohne dominant zu werden. Sie gedeihen in Gewässerabschnitten, wo kein oder nur geringer Konkurrenzdruck mit Gefässpflanzen herrscht (Pionierstadien), d. h. i) wo die Licht- und Temperaturverhältnisse grenzwertig sein können, aber die hydrologischen Verhältnisse beständig (gewöhnlich ausdauernde, aber sterile Bestände); ii) wo die Licht- und Temperaturverhältnisse ausreichend sind, aber die hydrologischen Verhältnisse wechselhaft (gewöhnlich einjährige fertile Bestände). Einjährige Rasen (die nur in günstigen Jahren aufkommen) erscheinen meist nur flüchtig. Höhenstufen plan. – subalp. (alp.), in Tieflagen (< 700 m) am häufigsten.

. .

List of species



NO INFORMATION


.