Beschreibung


Potametum trichoidis Tx. 1974

Syn. : Potamogeton trichoidis-Ass. Freitag et al. 1958 ex Tx. 1974 (orig.) ; Potamogeton trichoides-Gesellschaft Freitag, Markus et Schwippl 1958 (art. 3c).

Gesellschaft aus dicht bis mässig dicht wachsenden, niedrigwüchsigen (0,3 < H < 0,6 m) Pflanzen, die sich erst im Sommer entwickeln. Charakterart dieser Assoziation ist die dominante Art Potamogeton trichoides. Die Gesellschaft kommt in mesotrophen bis meso-eutrophen Kleingewässern, Auengewässern und Gräben mit schwankendem Wasserstand vor, wo das Wasser steht und sich im Sommer stark erwärmen kann. Die Gesellschaft wächst im Flachwasser (0,1 < T < 0,5 m) auf sandig-tonigem Substrat, was mitunter auch torfhaltig sein kann. Das Wasser ist nur mässig mineralisiert (Leitf. = 200 ̶ 250 µS/cm). Die Assoziation steht in Kontakt mit dem Sagittario-Sparganietum und dem Alopecuro aequalis-Alismetum plantagini-aquaticae. Bei Verlandung kann sich das Potametum trichoidis schnell in Richtung dieser Gesellschaften, oder auch zu Einheiten des Phragmition entwickeln. Höhenstufe : plan.

..

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Potamogeton trichoides Cham. & Schltdl.Haarförmiges Laichkraut
III Ranunculus peltatus SchrankSchild-Wasserhahnenfuss
III Utricularia australis R. Br.Südlicher Wasserschlauch
II Ceratophyllum demersum L.Raues Hornblatt
II Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
II Potamogeton natans L.Schwimmendes Laichkraut
II Spirodela polyrhiza (L.) Schleid.Teichlinse
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.