Beschreibung


Callitricho-Elodeetum canadensis Passarge 1964 ex Passarge 1994

Syn. : Elodea canadensis-Gesellschaft Schaefer-Guignier 1994 (art. 3c) ; Helodeetum canadensis Eggler 1933 (nom. nud., art. 2b).

Licht- und halbschattenliebende Dauer-Pioniergesellschaft, die von Elodea canadensis als gebietsfremde invasive Pflanze gebildet wird. Sie kommt in meso-eutrophen bis eutrophen Kanälen, Weihern, Teichen, Gräben oder anderen, langsam fliessenden Gewässern vor und kann dort aufgrund ihrer hohen Konkurrenzfähigkeit lange überdauern. Die Gesellschaft weist eine breite ökologische Amplitude auf und toleriert starke Eutrophierung und Beschattung. Die besiedelten Standorte sind durch relativ frisch zugeführtes Wasser oder durch Grundwassereinflüsse gekennzeichnet. Das Wasser ist klar bis sehr trüb, schwach bis mässig mineralisiert (Leitf. = 90 ̶ 300 µS/cm) und kalziumreich. Der pH-Wert bewegt sich im leicht sauren bis alkalischen Bereich (pH = 6 ̶ 8). Das Elodeetum canadensis wächst an flachen Stellen (0,5 < T < 1 (1,5) m) über sandig-lehmigem Substrat. Höhenstufen : plan. ̶ mont. (untere subalp.e Stufe).

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Elodea canadensis Michx.Kanadische Wasserpest
II Chara contraria Kütz.Gegensätzliche Armleuchteralge
II Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
II Myriophyllum spicatum L.Ähriges Tausendblatt
II Nuphar lutea (L.) Sm.Grosse Teichrose
I Equisetum fluviatile L.Schlamm-Schachtelhalm
I Potamogeton crispus L.Krauses Laichkraut
I Sparganium erectum L. s.str.
Sparganium erectum L. subsp. erectum
Gewöhnlicher Ästiger Igelkolben
I Typha latifolia L.Breitblättriger Rohrkolben
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.