Description


Ranunculo-Nardetum ass. nov. hoc loco

Ges. in Mulden oder Verflachungen mit längerer Schneebedeckung als die übrigen Nardeten dieses Verbandes, mit feuchtem und kaltem Mikroklima mit relativ geringen Temperaturschwankungen. Die Ges. ist charakterisiert durch das oft massenhafte Auftraten von Ranunculus kuepferi im Frühling und durch die Dominanz von Nardus stricta (Alopecurus alpinus fehlt in der Schweiz). Der Boden ist frisch bis feucht, wenig entwickelt und relativ tiefgründig (15-30 cm), die Unterlage ist silikatisch, seltener Kalk (mit versauertem Boden). Die Einheit ist vikariierend mit dem Ranunculo-Alopecuretum (SW-Alpen), und bildet den Übergang zum Salicetum herbaceae (Salicion herbaceae). Subalpin.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
2 Nardus stricta L.Borstgras
2 Poa alpina L.Alpen-Rispengras
2 Potentilla aurea L.Gold-Fingerkraut
2 Ranunculus kuepferi Greuter & BurdetWegerich-Hahnenfuss
1 Anthoxanthum odoratum L.Duftendes Ruchgras
1 Pulsatilla alpina subsp. apiifolia (Scop.) NymanSchwefel-Anemone
1 Viola calcarata L.Langsporniges Stiefmütterchen
+ Gentiana purpurea L.Purpur-Enzian
+ Senecio incanus L. s.str.
Senecio incanus L. subsp. incanus
Gewöhnliches Graues Greiskraut
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.