Description


Drabo-Seslerion variae (Béguin et Ritter in Béguin 1972) Delarze, Gonseth & Galland 1998

Primäre Felsrasen-Ges. der (kollinen) montanen bis subalpinen Stufe an felsigen Stellen (Felsplatten, Felsgrate, Karstflächen oder stabilisierte Geröllhalden), mehr oder weniger lückig, charakterisiert durch Festuca laevigata, Helianthemum canum, Sempervivum tectorum, Veronica fruticulosa, mit verschiedenen, fels- und wärmeliebenden Halbsträuchern mit breiter Bodenamplitude wie Dianthus sylvestris, Sedum album, sowie Carex humilis, Laserpitium siler, Teucrium chamaedrys und T. montanum. Globularia cordifolia ist häufig vertreten und Euphrasia salisburgensis ist eine der wenigen hier vorkommenden annuellen Arten. Der Boden ist kaum entwickelt oder besteht aus einer flachen, schwarzen Humusauflage; die Einheit ist oft nur kleinflächig ausgebildet.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
alCH Euphrasia salisburgensis HoppeSalzburger Augentrost
alCH Festuca laevigata Gaudin s.l.
Festuca laevigata Gaudin
Glatter Schwingel
alCH Globularia cordifolia L.Herzblättrige Kugelblume
alCH Helianthemum canum (L.) Hornem.Graufilziges Sonnenröschen
alCH Sempervivum tectorum L. s.str.
Sempervivum tectorum L.
Dach-Hauswurz
alCH Veronica fruticulosa L.Halbstrauchiger Ehrenpreis
alDi Carex humilis Leyss.Niedrige Segge
alDi Dianthus sylvestris WulfenStein-Nelke
alDi Gypsophila repens L.Kriechendes Gipskraut
alDi Laserpitium siler L.Berg-Laserkraut
alDi Saxifraga paniculata Mill.Trauben-Steinbrech
alDi Sedum album L.Weisser Mauerpfeffer
alDi Teucrium chamaedrys L.Edel-Gamander
alDi Teucrium montanum L.Berg-Gamander
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.