Description


Scorpidio-Utricularion minoris Pietsch 1964 ex Krausch 1968

Syn. : Sphagno-Utricularion Müller et Gors 1960 (p.p.) ; Utricularion den Hartog et Segal 1964 (p.p.) ; Scorpidio-Utricularion minoris Pietsch 1964 (nom. nud., art. 2b).

Verband aus Gesellschaften, die meist nicht sehr dichte, kleinflächige (< 1 m2 ) und artenarme (3-7 Arten) Bestände umfassen. Sie werden gebildet von licht- bis halbschattenliebenden Arten wie Utricularia minor und U. intermedia, die zusammen mit Characeen wie Chara globularis und Moosen wie Scorpidium scorpiodides vorkommen. Im Gegensatz zum Sphagno cuspidati – Utricularion minoris kommen in den Gesellschaften dieses Verbandes keine Torfmoose vor. Die Bestände finden sich im Flachwasser (T < 2 m) über ton- bis torfhaltigem Substrat. Sie entwickeln sich in Teichen, Weihern oder Geländesenken in unmittelbarer Nähe von Flach- und Übergangsmooren. Die Wuchsgewässer sind oligo- bis mesotroph, mitunter auch dystroph (10 < Ptot < 40 µg/l). Das Wasser ist leicht sauer bis schwach alkalisch (pH = 6 ̶ 7,5). Höhenstufen : plan. ̶ koll. (mont.).

. .

List of species



NO INFORMATION


.