Description


Potametum pectinati Carstensen ex Hilbig 1971

Syn. : Potamogeton pectinatus-Gesellschaft Oberd. 1977 (art. 3c) ; Potamogetonetum pectinati-perfoliati den Hartog et Segal 1964 (nom. nud., art. 2b) ; Gesellschaft von Potamogeton pectinatus var. scoparius Carstensen 1955 (art. 3c).

Mitteldichte bis sehr dichte und bis zu 3 m hohe Bestände, in denen Potamogeton pectinatus als dominante Art vorkommt. Mitunter wird sie von Potamogeton crispus und Elodea canadensis begleitet. Die Gesellschaft ist in Weihern, Teichen, Kiesgruben, im Litoral von Seen, in Gräben und in Flüssen weit verbreitet und kommt häufig in eutrophen bis hypertrophen Gewässern vor (anthropogene Nährstoffbelastung). Man findet diese Assoziation in stehendem und langsam fliessendem, trübem und verschmutztem Wasser, an flachen bis mitteltiefen Stellen (1 < T < 3 m). Das Wasser ist hart (Ca reich) und stark mineralisiert (Leitf. = 250 ̶ 350 µS/cm). Das Potametum pectinati wächst auf tonigem Substrat, welches hohe Anteile an organischem Material aufweist. Höhenstufen : plan. ̶ koll.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Potamogeton pectinatus L.Kammförmiges Laichkraut
IV Potamogeton crispus L.Krauses Laichkraut
III Elodea canadensis Michx.Kanadische Wasserpest
II Ceratophyllum demersum L.Raues Hornblatt
II Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
II Zannichellia palustris L.Teichfaden
I Hottonia palustris L.Wasserfeder
I Hydrocharis morsus-ranae L.Froschbiss
I Potamogeton pusillus L.Zwerg-Laichkraut
I Ranunculus circinatus Sibth.Spreizender Wasserhahnenfuss
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.