Description


Ranunculetum confervoidis Rübel ex Béguin 2009

Syn. : Ranunculetum flaccidi Rübel 1911 (nom. nud., art. 2b) ; Community of Ranunculus trichophyllus subsp eradicatus Gerdol et Tomaselli 1997 (art. 3c).

Einart-Gesellschaft, die von Ranunculus confervoides (= R. trichophyllus subsp. eradicatus) gebildet wird. Ranunculus confervoides ist eine relativ seltene arktisch-alp.e Art. Sie kann sehr grossflächig flachabfallende Uferbreiche kleiner alp.er Seen besiedeln, die in der Nähe von Schneefeldern (Firn), spät apernden Schneetälchen und Gletschern auftreten, oder in den Verlandungszonen der Schmelzwasserbäche und Seeabflüsse wachsen. Sie gedeiht im Flachwasser (0,3 < T < 0,5 m), oligotropher, sehr kalter Gewässer. Dabei weist das Wasser einen niedrigen bis neutralen pH-Wert auf (pH = 6 ̶ 7). Die Gesellschaft wächst auf tonigem Substrat inmitten zertreuter Blöcke aus Quarzit- und/oder Rauhwacke („Zellenkalk“, spätglaziale Moräne, fluvioglazial). Sie besiedelt alp.e Stillgewässer als erste, noch vor dem Callitricho-Sparganietum. In ganz sauren Gewässern wird diese Assoziation durch Gesellschaften mit Sparganium angustifolium (Callitricho-Sparganietum) ersetzt. Höhenstufen : mont. ̶ alp.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Ranunculus trichophyllus subsp. eradicatus (Laest.) C. D. K. CookBrunnen-Haar-Wasserhahnenfuss
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.