Description


Spirodelo-Aldrovandetum vesiculosae Bohridi et Járai-Komlódi 1959

Syn. : Spirodelo-Aldrovandetum (nom. orig.) ; Incl. Spirodelo-Aldrovandetum Lemnetosum trisulcae Passarge 1978 ; Salvinio-Aldrovandetum Horvatic 1963 (nom. nud., art. 2b).

Licht- und wärmeliebende Gesellschaft, die von Aldrovanda vesiculosa und Utricularia australis gemeinsam geprägt wird. In oligo- bis meso-eutrophen (PO43- = 0,03 ̶ 0,09 mg/l), oder auch dystrophen Gewässertypen wie Weihern, Seen, sowie in Moorgräben in Hoch- oder Übergangsmooren. Die Gewässer müssen sommerwarm (Temperatur im Minimum von 16°C bis 25 ̶ 30°C) sein. Die Assoziation kommt im stehendem und ruhigem Wasser an seichten (0,5 < Tiefe < 1 m) Stellen vor, die aber nicht trockenfallen dürfen. Der pH-Wert liegt im schwach sauren Bereich (pH = 5,5 ̶ 6,5). Das Wasser ist mässig mineralisiert, kalkarm (Ca < 40 mg/l) und sehr CO2-haltig (einzige Kohlenstoffquelle für A. vesiculosa). Die Gesellschaft weist einen submediterran-kontinenalen Verbreitungsschwerpunkt auf und reagiert empfindlich auf anthropogene Eutrophierungseinflüsse. Sie ist weltweit im Rückgang begriffen und in der Schweiz sehr selten (nur an zwei Standorten nachgewiesen). Höhenstufen plan. ̶ koll.

..

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Aldrovanda vesiculosa L.Wasserfalle
V Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
V Spirodela polyrhiza (L.) Schleid.Teichlinse
IV Lemna trisulca L.Dreifurchige Wasserlinse
IV Polygonum amphibium L.Sumpf-Knöterich
II Hydrocharis morsus-ranae L.Froschbiss
II Nymphaea alba L.Weisse Seerose
II Potamogeton natans L.Schwimmendes Laichkraut
II Utricularia vulgaris L.Gemeiner Wasserschlauch

mosses

VRiccia fluitans L.
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.