Description


Lemnion trisulcae den Hartog et Segal 1964

Syn. : Hydrocharition Rübel p.p (nom. nud., art. 2b) ; Lemno-Riccienion Passarge 1978 (nom. nud., art. 2b) ; Riccio fluitantis - Lemnion trisulcae Schwabe-Braun in Tx. 1981 (art. 29).

Gewöhnlich zweischichtige Bestände, die schattige oder halbschattige bis sonnige Stellen bevorzugen. Geprägt von frei schiwmmenden Pflanzen wie den Lebermoosen Riccia fluitans und Ricciocarpos natans und von Lemna trisulca; ohne Salvinia natans, da der Schwimmfarn in der Schweiz nicht vorkommt. Die Gesellschaften dieses Verbandes entwickeln sich in saurem bis leicht alkalischem (pH = 5 ̶ 8), kühlem Wasser. Sie kommen bevorzugt an meist seichten Stellen (0,1 < Tiefe < 0,25 (1,5) m) von oligo-mesotrophen bis leicht eutrophen Gewässern vor, die keine oder nur geringe Verschmutzungseinflüsse aufweisen. Höhenstufen plan. ̶ koll.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name

mosses

alCHRiccia fluitans L.
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.