Description


Magnocharetum hispidae Corillion 1957

Syn. : Charetum equisetinae Schmidt 1981 (nom. superfl., art. 29c) ; Charetum rudis Dambska 1966 p.p.

Extrem dichte und üppige, hochwüchsige (H = 1 – 1,5 m), etwa graugrüne, mehr oder weniger mehrjährige Gesellschaft, die sich im Sommer entwickelt und von Chara hispida geprägt ist. Die Art kommt allenfalls in Begleitung von Chara aspera, Chara contraria oder Chara intermedia in permanent wasserführenden oder nur vorübergehend (≤ 1 Monat) im Herbst trockenfallenden, seichten (1 < Tiefe < 4 m) oligotrophen bis meso-eutrophen Gewässern vor. Die Bestände wachsen dabei in klarem, neutralem bis alkalischem (pH = 7,1 – 8) und mässig bis sehr kalkreichem (Ca = 30 – 510 mg/l) Wasser (kalkhaltige Seen, grundwassergespeistee Kiesgruben und Auengewässer). Das Magnocharetum hispidae gedeiht vorwiegend auf Kalksand und mit verkrusteten Sprossbruchstücken angereichertem, kalkigem Schlamm. Diese Gesellschaft kann in eutropherem Gewässern und an seichteren Stellen das Charetum intermediae ersetzen. Höhenstufen plan. – mont.

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Chara hispida L.Steifhaarige Armleuchteralge
IV Myriophyllum spicatum L.Ähriges Tausendblatt
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.