Description


Charion vulgaris Krause et Lang ex Krause 1981

Syn. : Thero-Charion Krause 1969.

Pioniergesellschaften aus klein- bis mittelwüchsigen (H = 0,2 – 0,5 m), oft unbeständigen Characeen, die von Chara vulgaris, Chara aspera und Tolypella glomerata geprägt sind (wobei die beiden letztgenannten Arten auch im Verband des Charion fragilis anzutreffen sind). Schmalblättrige Laichkräuter (P. berchtoldii, P. pusillus, P. filiformis) und lockere Bestände von Schoenoplectus spp. und Typha spp. können in diesen Pioniergesellschaften vorkommen. Sie wachsen in seichten (0,1 < Tiefe < 2,5 – (4) m), mehr oder weniger temporären, oft künstlich angelegten Gewässern (See- und Uferzonen von Seen und Weihern, Teiche, Pfützen, Fahrspuren, Gräben, Geländemulden) mit neutralem bis alkalischem (pH = 7 – 8,5) mittel bis sehr kalkreichem (Ca > 50 mg/l) Wasser, auf sandigem, sandig-lehmigem oder schluffig-tonigem, meist humusarmem Grund. Höhenstufen plan. – subalp. (unt. alp.).

. .

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
alCH Chara aspera (Dethard) Willd.
Chara aspera Willd.
Rauhe Armleuchteralge
alDi Potamogeton pectinatus L.Kammförmiges Laichkraut
alDi Potamogeton pusillus L.Zwerg-Laichkraut
alDi Zannichellia palustris L.Teichfaden
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.