Description


Nitelletum capillaris Corillion 1957

Syn. : Lemno-Nitelletum capillaris Schaminée, Maier et Van Raam in Schaminée et al. 1995 (nom. superfl., art. 29c).

Sehr kleinwüchsiger (H = 0,05 – 0,15 m), in Büscheln offener Bestand aus einer einzigen Art, Nitella capillaris, die sich am Anfang der Vegetationsperiode bilden (März-Mai im Flachland, Juli-August in den Bergen, in permanent oder temporär wasserführenden Kleingewässern. Diese Gesellschaft wächst im Flachwasser (0,5 < Tiefe < 2 m), das kalt (T = 5 – 14°C), klar und pH-neutral (pH = 6,5 – 7,8) ist, auf mineralischem, sandig-lehmigem oder organischem, tonig-lehmigem Grund. In Kleingewässern der Gebirgsstufe kann sie an Gefässpflanzenbeständen aus und Isoëtes (Isoëtion) angrenzen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es noch zwei Standorte in den Kantonen Bern und Zürich; heute gilt Nitella capillaris als in der Schweiz ausgestorben. In den Nachbarländern ist diese Gesellschaft entweder auch selten oder sie fehlt ganz. Höhenstufen plan. – mont.

..

List of species


Frequency / Dominance Scientific name English name
V Nitella capillaris (Krok.) J. Groves et Bullock-Webster
Nitella capillaris (Krock.) J. Groves & Bull.-Webst
Haarfeine Glanzleuchteralge
  • Legend
    cCH
    aF
    oCH
    oDi
    alCHd
    alCH
    alDi
    ssalCH
    ssalDi
    aCHd
    aCH
    aDi
    CH
    Di
    rCH
    hs
    w
    V
    IV
    III
    II
    I
    5
    4
    3
    2
    1
    +
    xxx
    xx
    x
.