Suchaktion Wiesenknopf & Bläulinge

Lust, konkret etwas zu unternehmen, um das Wissen über unsere Flora zu verbessern? Übermitteln Sie uns dieses Jahr alle Ihnen bekannten Fundorte des Grossen Wiesenknopfes (Sanguisorba officinalis)!

Die Lebensräume dieser potenziell gefährdeten Feuchtwiesen- und Niedermoor-Pflanze mit den typischen dunkelroten Blütenköpfen sind infolge von Bewirtschaftungsänderung vielerorts im Rückgang begriffen. Der Grosse Wiesenknopf ist für die Raupen zweier stark gefährdeter Schmetterlingsarten (Heller Wiesenknopf-Bläuling und Dunkler Wiesenknopf-Bläuling) die alleinige Futterpflanze.

Mit Ihren Fundmeldungen helfen Sie also sowohl abzuklären, wie es um die aktuelle Verbreitung des Grossen Wiesenknopfes steht, als auch Informationen zu diesen beiden hochinteressanten Schmetterlingsarten zu sammeln.

Sind Sie dabei? Dann senden Sie uns möglichst viele Fundmeldungen von Sanguisorba officinalis, zum Beispiel mithilfe von «FlorApp», und hängen Sie jeweils wenn möglich ein Foto des auf der Pflanze beobachteten Schmetterlings an.

Dunkler Wiesenknopf-Bläuling (Maculinea nausithous) (© Alexandre de Titta)

Heller Wiesenknopf-Bläuling (Maculinea teleius)  (© Christophe Bornand)