Jedes Bild zählt!

Unter dem Motto «observation → documentation!» möchten wir Sie dieses Jahr ganz speziell darauf aufmerksam machen, wie wertvoll die Fotodokumentation Ihrer Fundmeldungen ist. Bilder sind unerlässlich für die Validierung, z.B. wenn eine Art in einem Gebiet das erste Mal gefunden wird, sie dokumentieren die Phänologie der Pflanze und helfen, die Bildbibliothek (z.B. für zukünftige Bilderkennung) aufzubauen.

Wann fotografieren?

Grundsatz: so viel melden wie möglich - so viel fotografieren wie möglich! Jede Meldung und jedes Bild ist wertvoll und erwünscht!

Zu welchen Arten sollte immer ein Bild beigefügt werden:

  • Arten, die zum ersten Mal im Gebiet gemeldet werden
  • Arten, die oft verwechselt werden (wichtig ist das Festhalten der für die Bestimmung wichtigen Merkmale)
  • Seltene und gefährdete Arten
  • Arten, bei denen die Bestimmung nicht 100% sicher ist (unbedingt vermerken im Feld Bestimmung: Bestimmung unsicher)

So hänge ich Fotos an meine Fundmeldung an:
- im Online-Feldbuch
- in FlorApp

Fotowettbewerb 2020

Im Rahmen des Fotowettbewerbs 2020 werden botanisch aktive Personen und ihre mit Fotobelegen dokumentierten Fundmeldungen in den folgenden 3 Kategorien ausgezeichnet:

A) Vielfältig: Am meisten Arten mit Fotobelegen.
Es zählen alle Taxa, die von 1. März bis 31. August 2020 mit Bildern verknüpft gemeldet werden. Teilnahme erfolgt automatisch.

B) Gesucht: Am meisten gute Fotos von Arten, die bisher zu wenig dokumentiert sind auf unseren Artporträts (s. Liste).
Es zählen alle Taxa auf der Liste, die von 1. März bis 31. August 2020 mit Bildern verknüpft gemeldet werden. Teilnahme erfolgt automatisch.

C) Ausgezeichnet: von einem Gremium nach folgenden Kriterien beurteilte Fotos:
- Erkennbarkeit von Bestimmungsmerkmalen
- Bildschärfe (insbesondere an Bestimmungsmerkmalen)
- Bildkomposition und Beleuchtung
- Schwierigkeitsgrad
Um am Wettbewerb der Kategorie C teilzunehmen, senden Sie bitte max. 5 Fotos pro Person bis am 31. August 2020 an info@infoflora.ch mit dem Vermerk «Fotowettbewerb». Im Dateinamen der eingereichten Fotos müssen lateinischer Artname, Bildautor und Fundmeldungsnummer vermerkt sein (Bsp: «Draba_incana_Mia_Muster_8542784»).

Es winken tolle Preise! In jeder der drei Kategorien gibt es:

1. Preis: Lupe Lichen candelaris Extra-Edition Gold*

2. & 3. Preis: Makro-Linse für das Smartphone (oder nach Wahl: Büchergutschein im Wert von 50.-)

Die Preisverleihung findet anlässlich der Botanica Sudalpina-Konferenz am 21. November 2020 statt.

*mit freundlicher Unterstützung von Erich und Silvia Zimmermann