Beschreibung


Campanulo rotundifoliae-Nardetum Béguin in Theurillat et Béguin 1985

Syn.: Nardetum jurassicum Béguin 1972 ; Carici piluliferae-Nardetum strictae Gillet in Gallandat et al. 1995

Ges. des Jura, dominiert von Nardus stricta, bildet oft dichte, artenarme Grasnarben und differenziert sich durch die schwache Präsenz von tiefwurzelnden und neutral- bis kalkzeigenden Arten wie Alchemilla conjuncta, Carum carvi, Koeleria pyramidata, Veratrum album ssp. lobelianum. Der Boden ist tiefgründig, nährstoffarm, ton- oder schluffreich, und findet sich auf Kalk-Unterlage. Die Ges. findet sich im SW-Jura, in ebenen Lagen, in Mulden oder an schwach geneigten Hängen (in Dolinen) und ist lange schneebdeckt. Sie entspricht dem Croco-Genistetum der Randalpen. Hochmontan-tiefsubalpin.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
aCHd Nardus stricta L.Borstgras
aDi Alchemilla conjuncta Bab.
aDi Campanula rotundifolia L.Rundblättrige Glockenblume
aDi Carum carvi L.Kümmel
aDi Koeleria pyramidata (Lam.) P. Beauv.Gewöhnliche Pyramiden-Kammschmiele
aDi Veratrum album subsp. lobelianum (Bernh.) Arcang.Grünlicher Germer
hs Achillea millefolium aggr.Wiesen-Schafgarbe
hs Agrostis capillaris L.Haar-Straussgras
hs Anthoxanthum odoratum L.Duftendes Ruchgras
hs Crocus albiflorus Kit.Frühlings-Krokus
hs Festuca rubra L. s.l.
Festuca rubra L.
Rot-Schwingel
hs Galium pumilum MurrayNiedriges Labkraut
hs Gentiana lutea L.Gelber Enzian
hs Hieracium pilosella L.Langhaariges Habichtskraut
hs Hypericum maculatum Crantz s.str.
Hypericum maculatum Crantz subsp. maculatum
Gewöhnliches Geflecktes Johanniskraut
hs Luzula multiflora (Ehrh.) Lej.Vielblütige Hainsimse
hs Potentilla erecta (L.) Raeusch.Blutwurz
hs Vaccinium myrtillus L.Heidelbeere
hs Veronica officinalis L.Echter Ehrenpreis
w Ajuga reptans L.Kriechender Günsel
w Alchemilla vulgaris aggr. sensu Heitz
Alchemilla vulgaris aggr.
Gemeiner Frauenmantel
w Antennaria dioica (L.) Gaertn.Gemeines Katzenpfötchen
w Briza media L.Mittleres Zittergras
w Bromus erectus Huds. s.str.
Bromus erectus Huds. subsp. erectus
Gewöhnliche Aufrechte Trespe
w Carex pallescens L.Bleiche Segge
w Carlina acaulis subsp. caulescens (Lam.) Schubl. & G. Martens
Carlina acaulis subsp. caulescens(Lam.) Schübl. & G. Martens
Silberdistel
w Carlina acaulis subsp. caulescens (Lam.) Schübl. & G. MartensSilberdistel
w Cerastium fontanum subsp. vulgare (Hartm.) Greuter & BurdetGewöhnliches Hornkraut
w Cirsium acaule Scop.Stängellose Kratzdistel
w Deschampsia cespitosa (L.) P. Beauv.Rasen-Schmiele
w Galium verum L. s.str.
Galium verum L. subsp. verum
Gewöhnliches Labkraut
w Genista sagittalis L.Flügel-Ginster
w Gentiana acaulis L.Silikat-Glocken-Enzian
w Gnaphalium sylvaticum L.Wald-Ruhrkraut
w Hieracium murorum aggr.Wald-Habichtskraut
w Homogyne alpina (L.) Cass.Grüner Alpenlattich
w Leucanthemum adustum (W. D. J. Koch) GremliBerg-Wiesen-Margerite
w Lotus corniculatus L.Gewöhnlicher Hornklee
w Phleum rhaeticum (Humphries) RauschertRätisches Alpen-Lieschgras
w Potentilla aurea L.Gold-Fingerkraut
w Ranunculus tuberosus Lapeyr.Knolliger Hain-Hahnenfuss
w Stellaria graminea L.Gras-Sternmiere
w Thymus pulegioides L. s.str.
Thymus serpyllum aggr.
Feld-Thymian
w Trifolium pratense L. s.str.
Trifolium pratense L. subsp. pratense
Gewöhnlicher Rot-Klee
w Trifolium repens L. s.str.
Trifolium repens L. subsp. repens
w Viola calcarata L.Langsporniges Stiefmütterchen
w Viola canina L. s.str.
Viola canina L. subsp. canina
Gewöhnliches Hunds-Veilchen
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.