Beschreibung


Nardion strictae Br.-Bl. 1926 em. Oberd. 1949

Syn.: Nardion strictae Br.-Bl. 1926 p.p. ; eu-Nardion Oberd. 1949 ; Nardo-Trifolion Preising 1949 p.p. ; Campanulo barbatae-Potentillion aureae de Foucault 1994.

Ges. sekundärer, bodensaurer, mesophiler subalpiner Rasen der Alpen auf Verflachungen und in mässig geneigten Hängen, meist dominiert von Nardus stricta. Der Boden ist verbraunt, frisch bis mässig trocken, nährstoffarm. Als zentrale Einheit der Klasse besitzt sie nicht viele Charakterarten. Sie differenziert sich jedoch durch die starke Präsenz mesophiler Gebirgsarten wie Campanula barbata, Gentiana acaulis, Nigritella rhellicani, Phyteuma betonicifolium, Pulsatilla alpina ssp. apiifolia welche hier ihr Optimum aufweisen.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
alDi Agrostis rupestris All.Felsen-Straussgras
alDi Anthoxanthum alpinum A. & D. Love
Anthoxanthum alpinum Á. Löve & D. Löve
Alpen-Ruchgras
alDi Botrychium lunaria (L.) Sw.Echte Mondraute
alDi Campanula barbata L.Bärtige Glockenblume
alDi Euphrasia minima sensu H. E. Hess & Landolt
Euphrasia minima Schleich.
Zwerg-Augentrost
alDi Gentiana acaulis L.Silikat-Glocken-Enzian
alDi Helictotrichon versicolor (Vill.) Pilg.Bunter Wiesenhafer
alDi Nigritella rhellicani Teppner & E. KleinSchwarzes Männertreu
alDi Phleum rhaeticum (Humphries) RauschertRätisches Alpen-Lieschgras
alDi Phyteuma betonicifolium Vill.Betonienblättrige Rapunzel
alDi Poa alpina L.Alpen-Rispengras
alDi Polygonum viviparum L.Knöllchen-Knöterich
alDi Pulsatilla alpina subsp. apiifolia (Scop.) NymanSchwefel-Anemone
alDi Ranunculus villarsii DC.Villars' Berg-Hahnenfuss
alDi Veronica bellidioides L.Masslieb-Ehrenpreis
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.