Beschreibung


Caricion curvulae Br.-Bl. in Br.-Bl. et Jenny 1926

Ges. bodensaurer, mässig feuchter, alpiner Naturrasen auf nur wenig geneigten Hängen, lange schneebedeckt, dominiert von den typischen gebogenen und strohigen Blättern von Carex curvula s.str., welche eine oft vollständig geschlossene, niedrigwüchsige Grasnarbe bilden; Nardus stricta und Juncus trifidus können gelegentlich auch stark vertreten sein. Der flachgründige Boden ist meistens ein Ranker. Floristisch differenziert sich die Einheit durch die Präsenz von Polsterpflanzen der Windkanten (Oxytropo-Elynion) wie Minuartia sedoides, Silene exscapa, begleitet von Schneetälchen-Arten (Salicion herbaceae) wie Alchemilla pentaphyllea, Gnaphalium supinum, Primula integrifolia, Salix herbacea, Sedum alpestre, Sibbaldia procumbens, Soldanella pusilla, Veronica alpina und den Windheiden (Loiseleurion) wie Loiseleuria procumbens und Vaccinium gaultherioides.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
alCH Carex curvula All. s.str.
Carex curvula All. subsp. curvula
Gewöhnliche Krumm-Segge
alCH Oreochloa disticha (Wulfen) LinkZweizeiliges Kopfgras
alDi Alchemilla pentaphyllea L.Schneetälchen-Frauenmantel
alDi Antennaria carpatica (Wahlenb.) Bluff & Fingerh.Karpaten-Katzenpfötchen
alDi Erigeron uniflorus L.Einköpfiges Berufkraut
alDi Gentiana punctata L.Getüpfelter Enzian
alDi Gnaphalium supinum L.Niedriges Ruhrkraut
alDi Ligusticum mutellinoides Vill.Zwerg-Liebstock
alDi Loiseleuria procumbens (L.) Desv.Alpenazalee
alDi Minuartia sedoides (L.) HiernZwerg-Miere
alDi Primula integrifolia L.Ganzblättrige Primel
alDi Salix herbacea L.Kraut-Weide
alDi Sedum alpestre Vill.Alpen-Mauerpfeffer
alDi Sibbaldia procumbens L.Alpen-Gelbling
alDi Silene exscapa All.Silikat-Polsternelke
alDi Soldanella pusilla Baumg.Kleines Alpenglöckchen
alDi Vaccinium gaultherioides BigelowKleinblättrige Rauschbeere
alDi Veronica alpina L.Alpen-Ehrenpreis

Flechten

alDiCetraria islandica (L.) Ach.
alDiCladonia pyxidata (L.) Hoffm.
alDiCladonia rangiferina (L.) Weber ex Wigg.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.