Beschreibung


Laserpitio latifoliae-Calamagrostietum variae Moor apud Moor et Schwarz 1957

Syn.: Laserpitio-Calamagrostietum petasitetosum albae T. Muller 1961

Ges. in bewegten, nordexponierten Hängen des Jura und der nördlichen Randalpen (Lawinenrunsen, Hangrutschungen, Böschungen von Fahrwegen), dichtwüchsig, dominiert von Calamagrostis varia und/oder Laserpitium latifolium, oft begleitet von (wechsel-) feuchtigkeitszeigenden Arten wie Angelica sylvestris ssp. montana, Aster bellidiastrum, Chaerophyllum hirsutum, Dactylorhiza maculata, Gymnadenia odoratissima, Tofieldia calyculata, Pinguicula spp.; oft reich en Moosen. Der Boden ist sehr feinerdereich, oft feucht, manchmal staunass, auf Kalkmergel-Unterlage. Montan-tiefsubalpin.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
aCHd Calamagrostis varia (Schrad.) HostBerg-Reitgras
aCHd Laserpitium latifolium L.Breitblättriges Laserkraut
aCH Angelica sylvestris L.Wilde Brustwurz
aCH Aster bellidiastrum (L.) Scop.Alpenmasslieb
aCH Chaerophyllum hirsutum L.Gewöhnlicher Gebirgs-Kälberkropf
aCH Dactylorhiza maculata (L.) SoóGefleckte Fingerwurz
aCH Gymnadenia odoratissima (L.) Rich.Wohlriechende Handwurz
aCH Tofieldia calyculata (L.) Wahlenb.Kelch-Simsenlilie
hs Carex flacca Schreb.Schlaffe Segge
hs Centaurea montana L.Berg-Flockenblume
hs Dactylorhiza maculata (L.) Soo
Dactylorhiza maculata (L.) Soó
Gefleckte Fingerwurz
hs Gentiana lutea L.Gelber Enzian
hs Knautia dipsacifolia Kreutzer s.str.
Knautia dipsacifolia Kreutzer subsp. dipsacifolia
Gewöhnliche Wald-Witwenblume
hs Leucanthemum adustum (W. D. J. Koch) GremliBerg-Wiesen-Margerite
hs Sesleria caerulea (L.) Ard.Kalk-Blaugras
w Anemone narcissiflora L.Narzissen-Windröschen
w Anthericum ramosum L.Ästige Graslilie
w Anthyllis vulneraria subsp. alpestris (Schult.) Asch. et Graebn.
Anthyllis vulneraria subsp. alpestris(Schult.) Asch. & Graebn.
Alpen-Wundklee
w Anthyllis vulneraria subsp. alpestris (Schult.) Asch. & Graebn.Alpen-Wundklee
w Astrantia major L.Grosse Sterndolde
w Buphthalmum salicifolium L.Weidenblättriges Rindsauge
w Carex sempervirens Vill.Immergrüne Segge
w Geranium sylvaticum L.Wald-Storchschnabel
w Gymnadenia conopsea (L.) R. Br.Langspornige Handwurz
w Helianthemum nummularium subsp. grandiflorum (Scop.) Schinz et Thell.
Helianthemum nummularium subsp. grandiflorum(Scop.) Schinz & Thell.
Grossblütiges Sonnenröschen
w Helianthemum nummularium subsp. grandiflorum (Scop.) Schinz & Thell.Grossblütiges Sonnenröschen
w Molinia arundinacea SchrankRohr-Pfeifengras
w Phyteuma orbiculare L.Rundköpfige Rapunzel
w Phyteuma spicatum L.Ährige Rapunzel
w Pimpinella major (L.) Huds.Grosse Bibernelle
w Polygala chamaebuxus L.Buchsblättrige Kreuzblume
w Solidago virgaurea L. s.str.
Solidago virgaurea L. subsp. virgaurea
Gewöhnliche Goldrute
w Thesium bavarum SchrankBayrischer Bergflachs

Moose

hsCtenidium molluscum (Hedw.) Mitt.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.