Beschreibung


Salicetalia herbaceae Br.-Bl. in Br.-Bl. et Jenny 1926

Schneetälchen-Ges. der Arktis und der mittel- und südeuropäischen Gebirge auf Kalk oder Silikat, aber stets mit gut entwickeltem Humushorizont.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
oCH Alchemilla pentaphyllea L.Schneetälchen-Frauenmantel
oCH Arenaria biflora L.Zweiblütiges Sandkraut
oCH Cardamine alpina Willd.Alpen-Schaumkraut
oCH Cerastium cerastoides (L.) BrittonDreigriffliges Hornkraut
oCH Gnaphalium supinum L.Niedriges Ruhrkraut
oCH Sedum alpestre Vill.Alpen-Mauerpfeffer
oDi Agrostis rupestris All.Felsen-Straussgras
oDi Leucanthemopsis alpina (L.) HeywoodAlpenmargerite
oDi Luzula alpinopilosa (Chaix) Breistr.Braune Hainsimse
oDi Nardus stricta L.Borstgras
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.