Beschreibung


Teucrio botryos-Melicetum ciliatae Volk 1937

Syn.: Melicetum ciliatae Kaiser 1926

Pionierges. auf Steinhaufen, Mauerkronen und steinigen Ackerrändern, feinerdereich, charakterisiert durch Melica ciliata und Teucrium botrys begleitet von Crepis foetida, Sedum spp. und von Ruderalarten der Gattungen Cynoglossum, Daucus, Echium, Verbascum. Kollin. Übergangs-Assoziation zum Verband Seslerio-Festucion in welchem sie manchmal klassiert wird.

..

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
aCH Melica ciliata L.Wimper-Perlgras
aCH Teucrium botrys L.Trauben-Gamander
aDi Crepis foetida L.Stinkender Pippau
aDi Sedum rupestre aggr. sensu Heitz
Sedum rupestre aggr.
Felsen-Mauerpfeffer
aDi Sedum sexangulare L.Milder Mauerpfeffer
hs Teucrium chamaedrys L.Edel-Gamander
hs Thlaspi perfoliatum L.Stängelumfassendes Täschelkraut
w Acinos arvensis (Lam.) DandyFeld-Steinquendel
w Alyssum alyssoides (L.) L.Kelch-Steinkraut
w Anthemis tinctoria L.Färber-Hundskamille
w Arenaria leptoclados (Rchb.) Guss.Zartes Quendelblättriges Sandkraut
w Arenaria serpyllifolia L.Gewöhnliches Quendelblättriges Sandkraut
w Bromus tectorum L.Dach-Trespe
w Echium vulgare L.Gemeiner Natterkopf
w Galeopsis angustifolia Hoffm.Schmalblättriger Hohlzahn
w Hieracium pilosella L.Langhaariges Habichtskraut
w Petrorhagia prolifera (L.) P. W. Ball & HeywoodSprossende Felsennelke
w Pimpinella saxifraga L.Gewöhnliche Kleine Bibernelle
w Poa compressa L.Platthalm-Rispengras
w Potentilla neumanniana Rchb.
Potentilla verna L.
Frühlings-Fingerkraut
w Saxifraga tridactylites L.Dreifingeriger Steinbrech
w Sedum acre L.Scharfer Mauerpfeffer
w Sedum album L.Weisser Mauerpfeffer
w Stachys recta L. s.str.
Stachys recta L. subsp. recta
Gewöhnlicher Aufrechter Ziest
w Thymus pulegioides L. s.str.
Thymus serpyllum aggr.
Feld-Thymian

Moose

wHomalothecium sericeum (Hedw.) Schimp.
wRhytidium rugosum (Hedw.) Kindb.
wThuidium abietinum (Hedw.) Schimp.
wTortula muralis Hedw.
wTortula ruralis (Hedw.) Gaertn., Meyer & Scherb.

Flechten

wCladonia pyxidata (L.) Hoffm.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.