Beschreibung


Polystichetum lonchitis Oberdorfer ex Béguin 1972

Syn.: Polystichum lonchitis-Gesellschaft Oberdorfer 1957

Ges. auf grobem, schattig-frischem Blockschutt oder in Karstspalten (Schuttblöcke > 25 cm) mit feuchter Feinerde, dominiert von Polystichum lonchitis und Saxifraga rotundifolia, oft begleitet von Hochstauden wie Athyrium filix-femina, Epilobium alpestre, Geranium sylvaticum. Subalpin.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
aCH Polystichum lonchitis (L.) RothLanzenfarn
aDi Epilobium alpestre (Jacq.) Krock.Quirlblättriges Weidenröschen
hs Arabis alpina L. s.str.
Arabis alpina L. subsp. alpina
Gewöhnliche Alpen-Gänsekresse
hs Asplenium viride Huds.Grünstieliger Streifenfarn
hs Cystopteris fragilis (L.) Bernh.Zerbrechlicher Blasenfarn
hs Galium anisophyllon Vill.Alpen-Labkraut
hs Geranium sylvaticum L.Wald-Storchschnabel
hs Saxifraga paniculata Mill.Trauben-Steinbrech
hs Saxifraga rotundifolia L.Rundblättriger Steinbrech
w Adenostyles alliariae (Gouan) A. Kern.Grauer Alpendost
w Alchemilla vulgaris aggr. sensu Heitz
Alchemilla vulgaris aggr.
Gemeiner Frauenmantel
w Athyrium filix-femina (L.) RothWald-Frauenfarn
w Epilobium montanum L.Berg-Weidenröschen
w Erinus alpinus L.Leberbalsam
w Geum rivale L.Bach-Nelkenwurz
w Moehringia muscosa L.Moos-Nabelmiere
w Myosotis alpestris F. W. SchmidtAlpen-Vergissmeinnicht
w Rubus saxatilis L.Steinbeere
w Saxifraga exarata subsp. moschata (Wulfen) Cavill.Moschus-Steinbrech
w Valeriana montana L.Berg-Baldrian
w Viola biflora L.Gelbes Berg-Veilchen

Moose

wConocephalum conicum (L.) Underw.
wConocephalum conicum (L.) Underw.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.