Beschreibung


Athamanto-Trisetetum distichophylli (Jenny-Lips 1930) Lippert 1966 nom inv.

Syn.: Petasitetum athamantetosum cretensis Jenny-Lips 1930

Ges. auf trockenen Kalk- oder Mergelschuttflächen der Alpen, dominiert von Athamanta cretensis und/oder Trisetum distichophyllum (Im Feuchtigkeitsgradienten zwischen dem Petasitetum paradoxi und dem Matthiolo-Leontodontetum stehend) oft begleitet von Thlaspi repens - der zentralen Assoziation des Verbandes. Subalpin.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
aCH Athamanta cretensis L.Augenwurz
aDi Thlaspi repens Maire
Thlaspi rotundifolium (L.) Gaudin subsp. rotundifolium
Gewöhnliches Rundblättriges Täschelkraut
aDi Trisetum distichophyllum (Vill.) P. Beauv.Zweizeiliger Goldhafer
hs Campanula cochleariifolia Lam.Niedliche Glockenblume
hs Rumex scutatus L.Schildblättriger Ampfer
hs Silene vulgaris subsp. glareosa (Jord.) Marsden-Jones et Turrill
Silene vulgaris subsp. glareosa(Jord.) Marsden-Jones & Turrill
Alpen-Klatschnelke
hs Silene vulgaris subsp. glareosa (Jord.) Marsden-Jones & TurrillAlpen-Klatschnelke
hs Thymus praecox subsp. polytrichus (Borbás) JalasGebirgs-Feld-Thymian
hs Valeriana montana L.Berg-Baldrian
w Acinos alpinus (L.) MoenchAlpen-Steinquendel
w Aconitum neomontanum Wulfen
Aconitum napellus subsp. lusitanicumRouy
Gewöhnlicher Blau-Eisenhut
w Adenostyles glabra (Mill.) DC.
Adenostyles alpina (L.) Bluff & Fingerh.
Kahler Alpendost
w Carduus defloratus L. s.str.
Carduus defloratus L. subsp. defloratus
Gewöhnliche Berg-Distel
w Linaria alpina (L.) Mill. s.str.
Linaria alpina (L.) Mill. subsp. alpina
Alpen-Leinkraut
w Sesleria caerulea (L.) Ard.Kalk-Blaugras
w Teucrium montanum L.Berg-Gamander
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.