Beschreibung


Caricetum frigidae Rübel 1911

Inclus : Tofieldio-Caricetum frigidae Oberdorfer 1957 (syn. syntax) ; Soldanello-Caricetum frigidae Oberdorfer 1957 (syn. syntax). Noms correspondants : Caricetum davallianae frigidetosum Br.-Bl. 1949 ; Saxifrago-Caricetum frigidae pinguiculetosum Br.-Bl. 1971.

Nachpioniergesellschaft subalpiner und alpiner Auen, charakterisiert und dominiert von Carex frigida, oft begleitet von Carex flava, Carex nigra, Deschamspia caespitosa und Campylium stellatum, formt eine Krautschicht von mittlerer bis hoher Deckung (50% - 90%), kolonisiert oft kleine Flächen am Rande von Quellfluren (Montio-Cardaminetea), Wildbächen oder feuchten Felsen. Der Boden ist torfig oder mineralisch, sauer bis basisch (5Caricion davallianae, Cratoneurion oder zum Caricion nigrae. Im Vergleich zu den anderen, eher pionierhaften Gesellschaften des Verbandes zeigt diese Einheit eine fortgeschrittene Entwicklung. Subalpine bis alpine Höhenstufe.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Carex frigida All.Eis-Segge
V Deschampsia cespitosa (L.) P. Beauv.Rasen-Schmiele
V Pinguicula vulgaris L.Gemeines Fettblatt
V Saxifraga aizoides L.Bach-Steinbrech
IV Agrostis capillaris L.Haar-Straussgras
IV Bellidiastrum michelii Cass.
Aster bellidiastrum (L.) Scop.
Alpenmasslieb
IV Juncus triglumis L.Dreiblütige Binse
III Bartsia alpina L.Alpenhelm
III Juncus alpinoarticulatus ChaixAlpen-Binse
III Parnassia palustris L.Sumpf-Herzblatt
II Briza media L.Mittleres Zittergras
II Carex davalliana Sm.Davalls Segge
II Carex demissa Hornem.Aufsteigende Gelbe Segge
II Carex nigra (L.) ReichardBraune Segge
II Carex panicea L.Hirsen-Segge
II Crepis aurea (L.) Cass.Gold-Pippau
II Equisetum variegatum Schleich.Bunter Schachtelhalm
II Gentiana bavarica L.Bayerischer Enzian
II Juncus articulatus L.Glieder-Binse
II Leontodon hispidus L. s.str.
Leontodon hispidus L. subsp. hispidus
Gewöhnliches Raues Milchkraut
II Polygonum viviparum L.Knöllchen-Knöterich
II Primula farinosa L.Mehl-Primel
II Selaginella selaginoides (L.) Schrank & Mart.Dorniger Moosfarn
II Sesleria caerulea (L.) Ard.Kalk-Blaugras
II Soldanella alpina L.Grosses Alpenglöckchen
II Tofieldia calyculata (L.) Wahlenb.Kelch-Simsenlilie
II Triglochin palustris L.Sumpf-Dreizack
II Viola biflora L.Gelbes Berg-Veilchen

Moose

IICampylium stellatum (Hedw.) Lange & C.E.O.Jensen
IIPalustriella falcata (Brid.) Hedenäs
IIPhilonotis calcarea (Bruch & Schimp.) Schimp.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.