Schließen
< Vollständige Auflistung

II.2.2.1.10. Calliergo sarmentosi-Eriophoretum angustifolii

Beschreibung

Calliergo sarmentosi-Eriophoretum angustifolii Nordhagen ex Hadač et Váňa 1967

Syn. : Eriophorum polystachyum-Amblystegium sarmentosum-Ass. Osvald 1925 (art. 3d) ; Calliergon sarmentosum-reiche Eriophorum polystachyum Ass. Nordhagen 1927 (art. 3d) ; Eriophorum angustifolium-Ges. Dierssen 1982 (syn. p. p., art. 3c).

Subalpine bis alpine Pioniergesellschaft der Flachmoore, charakterisiert und dominiert von Eriophorum angustifolium, welches in seinem Optimalzustand einartige Bestände unterschiedlichen Deckungsgrades (spärlich bis dicht) formt, dem Entwicklungsstadium entsprechend. Die Moosschicht ist meist spärlich entwickelt, kann aber lokal konzentriert sein ohne einen durchgehenden Teppich zu bilden. Diese Einheit besiedelt Vertiefungen in Mooren, See- und Weiherufern und sekundär wiedervernässte Torfstiche, auf Böden mit einem breiten Feuchtigksitsspektrum, die meiste Zeit des Jahres überstaut (0 - 0,15 m) mit sommerlichem Trockenfallen, sauer (5,4Caricetum nigrae. Wegen ihrer Fähigkeit zur raschen Besiedlung von Rohböden spielt diese Gesellschaft eine wichtige Rolle für den Erosionsschutz. (Montane), subalpine bis alpine Höhenstufe.

. .

Liste der Arten

Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Eriophorum angustifolium Honck.Schmalblättriges Wollgras
IV Carex echinata MurrayIgelfrüchtige Segge
III Carex limosa L.Schlamm-Segge
III Trichophorum cespitosum (L.) Hartm.Rasen-Haarbinse
II Swertia perennis L.Moorenzian
II Viola palustris L.Sumpf-Veilchen
I Carex canescens L.Graue Segge
I Carex nigra (L.) ReichardBraune Segge
I Carex pauciflora Lightf.Wenigblütige Segge
I Deschampsia cespitosa (L.) P. Beauv.Rasen-Schmiele
I Epilobium alsinifolium Vill.Mierenblättriges Weidenröschen
I Nardus stricta L.Borstgras

Moose

VWarnstorfia sarmentosa (Wahlenb.) Hedenäs
IIWarnstorfia exannulata (Schimp.) Loeske
IPhilonotis seriata Mitt.
ISphagnum lindbergii Schimp.
ISphagnum teres (Schimp.) Ångstr.
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.