Beschreibung


Potamion polygonifolii den Hartog et Segal 1964

Syn. : Potamion graminei (den Hartog et Segal) Westhoff et den Held 1969 (art. 29c).

Verband, in dem oligo-mesotraphente Pioniergesellschaften mit subatlantischer Affinität zusammengefasst sind. Der Verband wird geprägt durch Sparganium natans und heterophylle Laichkräuter, die morphologisch an Hochwasserereignisse angepasst sind (Potamogeton coloratus, P. gramineus oder P. polygonifolius). Ein Trockenfallen in der Wachstumsphase überdauern diese Laichkräuter durch Ausbildung von Rosetten mit zähen elliptischen Blättern. Wird der Lebensraum wieder überflutet, bilden sie untergetauchte lanzettliche und schwimmende elliptische Blätter aus, im Sommer werden Blütenstände gebildet. Die Gesellschaften dieses Verbandes kommen in stehenden oder langsam fliessenden, oligo- bis mesotrophen (Ptot < 20 µg/l) oder auch dystrophen Gewässern vor. Sie treten in klarem, saurem bis alkalischem (pH = 5 ̶ 8) Wasser auf und sind an seichten (T < 1 m) Stellen über kiesigem bis sandig-lehmigem Substrat zu finden. Die ausserordentliche morphologische (und ökologische) Plastizität der Laichkräuter bringt verschiedenste Erscheinungsbilder der Pflanzenbestände hervor. Sie treten sowohl an Feuchtstandorten, zusammen mit kleinwüchsigen, ein- oder mehrjährigen Kräutern, als auch im aquatischen Milieu, zusammen mit Characeen und Taxa aus der Gruppe der Magnopotametalia und der Parvopotametalia auf. Diese Gesellschaften liegen am Rande ihres Verbreitungsareals und sind entsprechend selten in der Schweiz. Höhenstufen : plan. ̶ subalp.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
alCH Potamogeton polygonifolius Pourr.Knöterichblättriges Laichkraut
alDi Phalaris arundinacea L. [s.str. prov.]
Phalaris arundinacea L. var. arundinacea
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.