Beschreibung


Ranunculo eradicati-Potametum alpini Ballesteros et Garcia 1991

Non : Potametum alpini Br.-Bl. 1949 ; Potamogetonetum alpini Podbielkowski 1967 ; Elodeo canadensis-Potametum alpini (Krausch) Podbielkowski ex Passarge 1994.

Meist als monospezifische Gesellschaft ausgebildet, die von Potamogeton alp.us aufgebaut wird. Die Art wird allenfalls von Ranunculus confervoides (= R. trichophyllus subsp. eradicatus) begleitet, der flottierende, lanzettliche Schwimmblätter ausbildet, die sich während der Vegetationsperiode rötlich verfärben. Das Ranunculo eradicati-Potametum alp.i besiedelt oligo-mesotrophe bis meso-eutrophe Tümpel, Teiche, Auengewässer, Bäche und Gräben mit klarem, kühlem Wasser, das sauerstoffreich, neutral bis alkalisch (pH = 7 ̶ 8) und wenig bis mässig mineralisiert (Leitf. = 30 ̶ 200 µS/cm) ist. Der Kalkgehalt variiert bei mittleren bis hohen Konzentrationen (Ca = 50 ̶ 130 mg/l). Die Gesellschaft kann sowohl Still- als auch Fliessgewässer und deren Übergangsbiotope besiedeln (bei zunehmend lenitischen Verhältnissen verschwinden die Schwimmblätter). Sie kommt dabei an flachen bis mässig tiefen Stellen (0,3 < T < 1,5 m) vor, die im Sommer oder Herbst trockenfallen können. Das Ranunculo eradicati-Potametum alp.i wächst auf mit organischem Material angereichertem, sandigem bis tonigem Substrat. Höhenstufen : mont. ̶ subalp.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Potamogeton alpinus Balb.Alpen-Laichkraut
V Potamogeton berchtoldii FieberKleines Laichkraut
III Myriophyllum alterniflorum DC.Armblütiges Tausendblatt
III Nitella opaca (Bruzelius) C. AgardhDunkle Glanzleuchteralge
III Ranunculus trichophyllus subsp. eradicatus (Laest.) C. D. K. CookBrunnen-Haar-Wasserhahnenfuss
II Sparganium angustifolium Michx
Sparganium angustifolium Michx.
Schmalblättriger Igelkolben
I Subularia aquatica L.Pfriemenkresse
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.