Beschreibung


Ranunculion confervoidis Béguin 2015

Syn. : -

Der Verband umfasst oligo-mesotraphente Pioniergesellschaften in Weihern, Tümpeln, Kleinseen, Bächen, Gräben und Kleinflüssen in mont.en bis alp.en Lagen. Die Gesellschaften sind geprägt durch Sparganium angustifolium und Ranunculus confervoides (= R. trichophyllus subsp. eradicatus), gelegentlich in Begleitung von Potamogeton alp.us und Carex rostrata. Dieser Verband weist keine Klassencharakterarten auf. Die Gesellschaften dieses Verbandes besiedeln stehende bis langsam fliessende, oligo- bis mesotrophe Gewässer. Das Wasser ist sauer bis alkalisch (pH = 4,5 ̶ 8), dabei wenig bis mässig mineralisiert (Leitfähigkeit < 110 µS/cm) und kann sowohl kalkhaltig als auch kalkarm sein. Die Pflanzenbestände wachsen untergetaucht oder frei flottierend in flachen bis mässig tiefen Bereichen (T < 5 m) über sandigem bis tonigem Substrat. Dieses kann sowohl rein mineralisch zusammengesetzt, als auch mit organischem Material angereichert sein. Dieser Verband stellt die Höhenvikariante zum Potamion polygonifolii der Tieflagen dar. Höhenstufen : mont. ̶ alp.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
alCH Ranunculus trichophyllus subsp. eradicatus (Laest.) C. D. K. CookBrunnen-Haar-Wasserhahnenfuss
alCH Sparganium angustifolium Michx
Sparganium angustifolium Michx.
Schmalblättriger Igelkolben
alDi Carex rostrata StokesSchnabel-Segge
alDi Potamogeton alpinus Balb.Alpen-Laichkraut
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.