Beschreibung


Eleocharition acicularis Pietsch ex Dierssen 1975

Syn. : Eleocharition acicularis Pietsch 1965 (nom. nud., art. 2b) ; Littorellion uniflorae Koch 1926 (p. p.).

Dieser Veband umfasst wärmeliebende amphibische Gesellschaften mit subatlantischer Affinität (höhere Wärmeanforderungen als beim Isoetion lacustris). Sie kommen von den Niederungen bis in mont.e Lagen vor und wachsen an zeitweise überschwemmten Uferbereichen oligotropher bis oligo-mesotropher Gewässer oberhalb der Mittelwasserlinie. Typische Arten dieser Gesellschaften sind Eleocharis acicularis und Alisma gramineum (kein Isoëtes). Littorella uniflora befindet sich hier im Optimum. Das Wasser ist meist nur schwach mineralisiert. Die Gesellschaften wachsen auf sandig-lehmigem Substrat, welches mit Ton und z.T. organischem Material (torfig) angereichert sein kann. Höhenstufen : plan. – mont.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
alCH Alisma gramineum Lej.Grasblättriger Froschlöffel
alCH Eleocharis acicularis (L.) Roem. & Schult.Nadel-Sumpfbinse
alDi Ranunculus aquatilis L.Gewöhnlicher Wasserhahnenfuss
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.