Beschreibung


Hydrocharitetalia Rübel ex Klika in Klika et Hadac 1944 [?]

Syn. : Hydrocharitetalia Rübel 1933 (nom. nud., art. 2b) ; Stratiotetalia den Hartog et Segal 1964 (nom. nud., art. 2b) ; Incl. : Utricularietalia minoris den Hartog et Segal 1964 p.p. ; Ceratophylletalia den Hartog et Segal 1964 (nom. nud., art. 2b ; Lemno-Utricularietalia Passarge 1978.

Schwimmende und schwebende Bestände aus grosswüchsigen Wasserpflanzen (Makropleustophyten) mit ausdauernden Rosetten, oder mit schwebenden, bandartigen Blättern vom Typ der Krebsschere (Stratiotes aloides), des Froschbisses (Hydrocharis morsus-ranae) oder des Wasserschlauchs (Utricularia australis). Potamogeton natans tritt regelmässig in diesen Gesellschaften auf. Die Bestände wachsen in Kanälen, Weihern, Seen, Altarmen und Entwässerungsgräben von Flachmooren, in Übergangsmooren und sogar in Hochmooren. Die Gewässer sind tiefgründiger als diejenigen der Lemnetalia-Gesellschaften und mesotroph bis natürlich eutroph. Die Assoziationen wachsen über anoxischem Ton- bis Torfsubstrat, bzw.über dicken Sapropel-Schichten (Faulschlamm). Höhenstufen plan. ̶ koll. (mont.).

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
oCH Hydrocharis morsus-ranae L.Froschbiss
oDi Potamogeton natans L.Schwimmendes Laichkraut
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.