Beschreibung


Lemnetum gibbae Koch ex Miyawaki et Tx. 1960

Syn. : Lemnetum gibbae (W. Koch 1954) Miyawaki et Tx. 1960 (orig.) ; Lemneto-Spirodeletum polyrrhizae lemnetosum gibbae Koch 1954 (nom. nud., art. 2b) ; Lemnetum minori-gibbae Miyawaki et Tx. 1960 ex Passarge 1992 (nom. superf., art. 29 c) ; Lemnetum minoris-lemnetosum gibbae Passarge 1992 (nom. superf., art. 29 c).

Normalerweise recht dichter Bestand, geprägt durch die namengebende, dominierende Art Lemna gibba, die zusammen mit L. minor und allenfalls noch Spirodela polyrhiza die Gesellschaft prägt (je nach Jahreszeit und Jahr zu unterschiedlichen Anteilen). Die Assoziation kommt in seichten Weihern und Gräben (0,1 < Tiefe < 0,8 m), in leicht saurem bis stark alkalischem (pH = 5,9 ̶ 9,0), stark mineral- (Leitf. > 1000 µS/cm) und kalziumreichem (Ca > 60 mg/l) Wasser vor. Die Gewässer sind hypertroph (NO3- = 1 ̶ 18 mg/l). Das Buckellinsenvorkommen zeigt Abwasserverschmutzung an. Die Gesellschaft ist thermophil und entwickelt sich nur unter sommerwarmen, wintermilden Bedingungen. Sie kommt in der Schweiz sehr selten vor. Höhenstufen plan. ̶ koll.

..

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Lemna gibba L.Buckelige Wasserlinse
V Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
IV Spirodela polyrhiza (L.) Schleid.Teichlinse
I Ceratophyllum demersum L.Raues Hornblatt
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.