Beschreibung


Charetum globularis Corillion 1949 nom. mut. prop.

Syn. : Charetum fragilis Corillion 1949 (orig.) ; Charetum fragilis Fijalkowski 1960 (art. 3b).

Niedrig- bis mittelwüchsiger (H = 0,1 – 0,6 m), relativ geschmeidiger, wenig bis unverkalkter Characeenbestand, der durch Chara globularis geprägt ist (eine Art mit grosser ökologischen Amplitude). Diese Gesellschaft kann sich in jeder Wassertiefe (3 < Tiefe Optimum < 6 m) in ausdauernden Gewässern ansiedeln, wo das Wasser kalkhaltig und neutral bis alkalisch (pH > 7) ist. Sie wächst in mesotrophen bis meso-eutrophen Gewässern, meistens auf tonigem Grund. In tieferem Wasser ersetzt diese Gesellschaft das Charetum contrariae. Höhenstufen plan. – subalp.

. .

Liste der Arten


Frequenz / Dominanz Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
V Chara globularis Thuill.Zerbrechliche Armleuchteralge
II Chara hispida L.Steifhaarige Armleuchteralge
II Chara vulgaris L.Gewöhnliche Armleuchteralge
I Ceratophyllum demersum L.Raues Hornblatt
I Chara polyacantha A. Braun (= C. aculeolata Kütz.)
Chara polyacantha A. Braun
Vielstachelige Armleuchteralge
I Hottonia palustris L.Wasserfeder
I Lemna minor L.Kleine Wasserlinse
I Myriophyllum verticillatum L.Quirlblütiges Tausendblatt
I Nitellopsis obtusa (Desv.) J. GrovesStern-Armleuchteralge
I Nuphar lutea (L.) Sm.Grosse Teichrose
I Potamogeton natans L.Schwimmendes Laichkraut
I Ranunculus baudotii Godr.
Ranunculus peltatus subsp. baudotii(Godr.) C. D. K. Cook
Baudot-Wasserhahnenfuss
I Ranunculus circinatus Sibth.Spreizender Wasserhahnenfuss
I Sparganium emersum RehmannEinfacher Igelkolben
I Sparganium natans L.Kleiner Igelkolben
I Tolypella glomerata (Desv.) Leonh.Knäuel-Armleuchteralge
I Utricularia australis R. Br.Südlicher Wasserschlauch
  • Legende
    KlassecCHKlassen-Charakterart
    aFstete oder Ökologisch breite Art
    OrdnungoCHOrdnungs-Charakterart
    oDiOrdnungs-Differenzialart
    VerbandalCHdDominanz Verbands-Charakterart
    alCHVerbands-Charakterart
    alDiVerbands-Differenzialart
    UnterverbandssalCHUnterverbands-Charakterart
    ssalDiUnterverbands-Differenzialart
    Assoziation
    (zusammengefasste Aufnahmen)
    aCHdDominanz Assoziations-Charakterart
    aCHAssoziations-Charakterart
    aDiAssoziations-Differenzialart
    CHAssoziations-Charakterart gemäss Autor der Tabelle
    DiAssoziations-Differenzialart gemäss Autor der Tabelle
    rCHRegional Assoziations-Charakterart
    hsHochstete Art (Stetigkeit > 50%)
    wBegleitart (Stetigkeit 20-50%)
    VStetigkeit ≥ 80%
    IVStetigkeit 60-80%
    IIIStetigkeit 40-60%
    IIStetigkeit 20-40%
    IStetigkeit < 20%
    Assoziation
    (einzelne Aufnahme)
    5Deckung ≥ 75%
    4Deckung 50-75%
    3Deckung 25-50%
    2Deckung 5-25%
    1Deckung < 5%
    +Wenig Individuen mit vernachlässigbarer Deckung (inkl. Code "r")
    xxxPräsenz sehr wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xxPräsenz wichtig ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
    xPräsenz ohne Angabe zu Abondanz oder Dominanz
.