5.1.5 Nährstoffreicher Krautsaum

Charakterart
Dominante Art, welche das Aussehen
des Lebensraumes mitprägt (Fett)
Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
Anthriscus caucalis Hunds-Kerbel
Anthriscus cerefolium Garten-Kerbel
Anthriscus nitida Glänzender Kerbel
Aremonia agrimonoidesN Aremonie
Bryonia dioica Zweihäusige Zaunrübe
Cardamine impatiens Spring-Schaumkraut
Chaerophyllum aureum Gelbfrüchtiger Kälberkropf
Chaerophyllum temulum Hecken-Kälberkropf
Cynoglossum germanicum Deutsche Hundszunge
Erysimum virgatumN Gewöhnlicher Ruten-Schöterich
Fallopia dumetorum Hecken-Windenknöterich
Geranium lucidum Glänzender Storchschnabel
Geranium robertianum subsp. purpureumN Purpur-Storchschnabel
Ornithogalum nutans Nickender Milchstern
Parietaria officinalis Aufrechtes Glaskraut
Polygonum polystachyumN Vielähriger Knöterich
Scrophularia vernalisN Frühlings-Braunwurz
Stellaria neglecta Übersehene Vogelmiere
Symphytum bulbosum Knollige Wallwurz
Torilis japonica Wald-Borstendolde
Viola alba Gewöhnliches Weisses Veilchen
Viola odorata Wohlriechendes Veilchen
Kennart
Weniger strikt an den Lebensraum gebundene Art
Wissenschaftlicher Name Deutscher Name
Aegopodium podagraria Geissfuss
Ajuga reptans Kriechender Günsel
Alliaria petiolata Knoblauchhederich
Allium scorodoprasum Schlangen-Lauch
Aristolochia clematitis Echte Osterluzei
Aristolochia rotunda Rundknollige Osterluzei
Bryonia alba Weisse Zaunrübe
Carex guestphalica Leers Segge
Carpesium cernuum Kragenblume
Chelidonium majus Schöllkraut
Corydalis cava Hohlknolliger Lerchensporn
Corydalis solida Festknolliger Lerchensporn
Cruciata laevipes Behaartes Kreuzlabkraut
Dipsacus pilosus Behaarte Karde
Draba muralis Mauer-Felsenblümchen
Duchesnea indicaN Scheinerdbeere
Elymus caninus Hunds-Quecke
Epilobium ciliatumN Drüsenstängeliges Weidenröschen
Euphorbia stricta Steife Wolfsmilch
Fumaria capreolata Klimmender Erdrauch
Gagea minima Kleiner Gelbstern
Galeopsis bifida Ausgerandeter Hohlzahn
Galium aparine Kletten-Labkraut
Geranium pyrenaicum Pyrenäen-Storchschnabel
Geranium robertianum Ruprechtskraut
Geum urbanum Echte Nelkenwurz
Glechoma hederacea Gewöhnliche Gundelrebe
Hesperis matronalis Gemeine Nachtviole
Impatiens parvifloraN Kleines Springkraut
Lamium maculatum Gefleckte Taubnessel
Lapsana communis Rainkohl
Lunaria annuaN Garten-Mondviole
Moehringia trinervia Dreinervige Nabelmiere
Mycelis muralis Mauerlattich
Petasites pyrenaicusN Duftende Pestwurz
Sambucus ebulus Zwerg-Holunder
Sedum cepaea Rispiges Fettkraut
Sisymbrium strictissimum Steife Rauke
Solidago canadensisN Kanadische Goldrute
Turritis glabra Turmkraut
Vicia sepium Zaun-Wicke
    aa Nährstoffreicher Krautsaum, © Peter Bolliger Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Peter Bolliger Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg Nährstoffreicher Krautsaum, © Stefan Eggenberg

Status nationale Priorität/Verantwortung

Nationale Priorität K - Keine nationale Priorität
Massnahmenbedarf 0 - Kein Massnahmebedarf
Internationale Verantwortung K - Keine

Status Rote Liste national 2016

Status IUCN Zusätzliche Informationen
LC: Nicht gefährdet
Nicht gefährdet
Kriterien IUCN
  • Legende
    COVerschwunden
    CRvom Aussterben bedroht (Critically Endangered)
    ENstark gefährdet (Endangered)
    VUverletzlich (Vulnerable)
    NTpotenziell gefährdet (Near Threatened)
    LCnicht gefährdet (Least Concern)

Status Natur- und Heimatschutzverordnung 2015


Status Regeneration 2016

Regenerationsklasse 5 bis 10 Jahre