Kurse


Kurse 2017


Info Flora, Lebensraum-Grundkurs
In der Schweiz gibt es eine offizielle Typologie der Lebensräume, welche auch im Anhang des Natur und Heimatschutzgesetz (NHG) verankert ist. Das dazu gehörige Referenzwerk mit der Beschreibung der Lebensräume ist das Buch «Lebensräume der Schweiz» von Delarze & Gonseth (2015). Der Zertifikatskurs zeigt auf, wie dieses Referenzwerk in der Praxis genutzt werden kann. Dabei wird neben verschiedenen theoretischen Einführungen grosses Gewicht auf Erklärungen und Übungen im Gelände gelegt. Die korrekte Ansprache von Lebensraumtypen verlangt Wissen, Übung und Erfahrung. Der Kurs bietet eine breite Starthilfe und zeigt, wie man diese Kenntnisse erwerben kann.
Daten:
    5 Tage, 19./20. Mai, 29./30. Juni, 21. Juli 2017
Ort:     Bern, Le Landeron, Erlach, Kandersteg, Sörenberg
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 20
Preis:    Ganzer Kurs 1400.-, einzelnes Modul 350.-
Kursleitung:     Stefan Eggenberg, Adrian Möhl, Michael Jutzi, 031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss 15. März 2017


Info Flora Kurs, FlorApp & Co.: neue Hilfsmittel und wie man sie braucht

Nie war das Melden von Arten einfacher als heute, z.B. mit „FlorApp“, der neuen App von Info Flora für Smartphones und Tablets. Aber nicht alle sind vertraut mit diesen neuen Hilfsmitteln. Am einfachsten geht es, wenn man sich helfen lässt und das Erlernte auch gleich umsetzt. An einem Tageskurs wird zuerst die FlorApp vorgestellt und dann im Feld ausprobiert. Wie mache ich Meldungen mit FlorApp? Welche Optionen habe ich im Feld? In der zweiten Hälfte des Kurses lernen Sie Tipps und Tricks zur Nachbearbeitung der Fundmeldungen im Online-Feldbuch kennen. Wie kann ich meine Fundmeldungen filtern, exportieren, Fotos anhängen etc.?
Datum: 
   Samstag, 13 Mai 2017  /  09h – ca. 17h
Ort:     Bern und Umgebung
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 20
Preis:    Ganztägiger Kurs  120.-
Das Mittagessen ist in diesem Kurs nicht inbegriffen. Bitte bringen Sie ein Picknick mit.
Kursleitung:     Adrian Möhl, Corinne Huck, 031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss 15. April 2017


Info Flora Kurs, Neophyten 1: Arten erkennen und richtig damit umgehen
Invasive Neophyten breiten sich immer mehr aus, sie bedrängen die einheimischen Arten, ändern Strukturen, richten in der Landwirtschaft sowie an Bauten Schäden an und verursachen teilweise auch gesundheitliche Probleme bei Mensch und Tier. Nur ein frühzeitiges Eingreifen mit den richtigen Massnahmen kann grössere Schäden und hohe Kosten vermeiden. Der Kurs zeigt die Problematik auf, hilft die Arten zu erkennen und vermittelt Kenntnisse zum richtigen Umgang und zu den Bekämpfungsmöglichkeiten.
Datum:   
Donnerstag, 6. Juli 2017  /  09h15 – 16h30
Ort:    
Bern, der Kursort wird später festgelegt
Exkursion:   
Mittwoch, 12. Juli 2017  /  13h00 – 18h00
Ort:    
Im Raum Bern, der genaue Ort wir noch festgelegt
Teilnehmer:   
Mindestens 10, maximal 20
Preis:    E
intägiger Kurs 190.- / Kurs + Exkursion  270.-
Das Mittagessen am Kurstag ist nicht inbegriffen, aber wir werden eine günstige Variante vorschlagen oder Sie bringen Ihr Picknick mit.
Kursleitung:     
sibyl.rometsch@infoflora.ch, 031 631 39 20
Anmeldung:     
jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldefrist 15. Juni 2017


Info Flora Kurs, Neophyten 2: Früherkennung und Prävention
Es kommen und es werden immer wieder gebietsfremde Arten über verschiedene Wege zu uns kommen. Einige davon verwildern gelegentlich, wenige etablieren sich bei uns in der Natur und nur ein ganz geringer Prozentsatz wird invasiv. Wie erkennt man das invasive Potenzial einer Art, welches sind die Kriterien? Welche Arten wurden in der letzten Zeit als neue Arten für die Schweiz gemeldet? Gibt es darunter Arten, die in anderen Regionen Europas bereits Schäden anrichten? Wenn ja, wie soll man damit umgehen?
Datum:   
Mittwoch, 14. Juni 2017  /  13h15 – 17h30
Ort:    
Bern, der Kursort wird später festgelegt
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 20
Preis:    E
intägiger Kurs 150.-
Kursleitung:     sibyl.rometsch@infoflora.ch, 031 631 39 20
Anmeldung:     
jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldefrist 24. Mai 2017


Info Flora Kurs, Wasserpflanzen: Exkursion und Bestimmungsübungen in der Weissenau am Thunersee
Wasserpflanzen und ganz besonders die Unterwasserpflanzen sind den botanisch Interessierten oftmals fremd. Wenn man sich nicht erst ins Wasser begibt, kriegt man sie selten zu sehen und viele gelten als sehr schwierig zu bestimmen. Und dennoch: diese Gruppe gehört zu den vielleicht interessantesten des Pflanzenreiches und es lohnt sich unterzutauchen und die vielen Anpassungen ans Leben im Wasser etwas genauer anzuschauen und sich mit der Rolle der Wasserpflanzen im ökologischen Gleichgewicht zu befassen.
Datum:
    Donnerstag, 17. August 2017  /  09h – 17h (der Kurs vom Freitag 18. August ist bereits ausgebucht)
Ort:     Neuhaus am Thunersee
Teilnehmer:    Mindestens 12, maximal 16
Preis:    Ganztägiger Kurs 120.-
Transport und Picknick sind nicht im Exkursionspreis inbegriffen.
Kursleitung:     Adrian Möhl, Lionel Sager, 031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss 31. Juli 2017

 

Zertifikatslehrgang (CAS) Phytobenthos – Wasserpflanzen & Algen
www.zhaw.ch/iunr/phytobenthos
Start: 24.03.2017, Wädenswil, Exkursionen ganze Schweiz, 21 Kurstage
Voraussetzung: Gute Artenkenntnisse im Bereich pflanzlicher Bewuchs von Fliess- und Stillgewässern sind eine wichtige Voraussetzung für den Gewässerschutz. Im CAS Phytobenthos lernen Sie die Grundlagen für kompetente gewässerbezogene Artenschutzprogramme, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Projekte der Gewässerüberwachung und Erfolgskontrollen.
Ziele:
·  die Methoden der biologischen Gewässerbewertung gemäss Schweizer Richtlinien anzuwenden;
·  Artbestimmungen für gewässerbezogene Projekte durchzuführen sowie die Grenzen der Bestimmbarkeit zu kennen;
·  fundierte Bewertungen des biologischen Zustands von Fliess- und Stillgewässern durchzuführen.
Weitere Informationen: http://www.zhaw.ch/iunr/phytobenthos
Anmeldeschluss: 24.02.2017


Feldbot+   Feldbotanikkurs in der Region Zürich 2017
www.zhaw.ch/iunr/feldbot
Ziel: Im Kurs Feldbot+ werden die Inhalte der SBG-Zertifikatsstufen 400 und 600 vertieft. Im ersten Kursjahr soll ein solides Fundament in Feldbotanik aufgebaut werden.
Voraussetzung: Zertifikat 200 oder vergleichbare Kenntnisse.
Dauer: April - Juli 2017
Start: 13. April 2017
Anmeldeschluss: 8.3.2017
Kursaufbau: Feldbot+  versteht sich als aktiv begleiteter Lernprozess. Das erste Kursjahr umfasst 5 abendliche Workshops und 5 Exkursionstage.
Kosten: Fr. 1400.- (erstes Kursjahr 2017)
Der Kurs kann mit einer Prüfung abgeschlossen werden
Auskunft: Daniel Hepenstrick


Birdlife Zürich - Feldbotanikkurs 2017/18, Mittwoch

Ziele des Kurses sind die Kenntnis von ca. 390 Arten und das Beherrschen von Grundlagen in Systematik und Ökologie.
Voraussetzung: Vorkenntnisse sind von Vorteil aber keine Voraussetzung
Dauer: März 2017 - Juli 2018
Start: Mittwoch 15. März 2017
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus 19 Theorieabenden und 14 Exkursionen
Kosten: Fr. 1'450.- für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich oder BirdLife Schweiz; Fr. 1'960.- für Nichtmitglieder. Reduktion von Fr. 510.- für SchülerInnen oder Studierende
Aufkunft: BirdLife Zürich, Marie-Theres Bregy


Birdlife Zürich - Feldbotanikkurs 2017/18, Donnerstag

Ziele des Kurses sind die Kenntnis von ca. 390 Arten und das Beherrschen von Grundlagen in Systematik und Ökologie.
Voraussetzung: Vorkenntnisse sind von Vorteil aber keine Voraussetzung
Dauer: März 2017 - Juli 2018
Start: Donnerstag 16. März 2017
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus 19 Theorieabenden und 14 Exkursionen
Kosten: Fr. 1'450.- für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich oder BirdLife Schweiz; Fr. 1'960.- für Nichtmitglieder. Reduktion von Fr. 510.- für SchülerInnen oder Studierende
Aufkunft: BirdLife Zürich, Marie-Theres Bregy


www.feldbotanik.ch

Ziel:
Vorbereitung für die Botanik Zertifikatsprüfung 600 der SBG
Voraussetzung:
Bestandene Botanik Zertifikatsprüfung 400 oder vertiefte Botanikkenntnisse (ca. 350 Arten)
Dauer:
  Februar 2017 bis Juli 2017. 2 Theoriemodule (ganze Tage) und 10 Exkursionstage.
Beginn: 25. Februar 2017
Ort: Theoriemodule finden am Botanischen Institut der Uni Bern (Botanischer Garten) statt, die Exkursionen in der ganzen Schweiz
Kursleitung: Muriel Bendel, Wolfgang Bischoff
Kosten: 1'850.- inkl. Kursmaterialien. Nicht inbegriffen sind Reisekosten und Unterkunft bei Exkursionen.
Anmeldeschluss: 31. Januar 2017
Auskunft: muriel.bendel@feldbotanik.ch,Wolfgang. Bischoff - info@feldbotanik.ch


Ruderal- und Segatalflora - 2 Tage
www.feldbotanik.ch
Ziel:
Verschiedene Ruderal- und Segetalarten kennenlernen und ansprechen können
Voraussetzung:
Gute Grundkenntnisse der  Botanik
Dauer:
  2 Exkursionstage
Daten: 25. Mai & 16. Juli 2017
Kursleitung: Muriel Bendel, Wolfgang Bischoff
Kosten: 300.- inkl. Kursmaterialien. Nicht inbegriffen sind Reisekosten und Bestimmungsliteratur.
Anmeldeschluss: 30. April 2017
Auskunft: muriel.bendel@feldbotanik.ch,Wolfgang. Bischoff - info@feldbotanik.ch


Tessiner Flora - 2 Tage
www.feldbotanik.ch
Ziel:
Typische Arten des Tessins (inkl. Neophyten) kennenlernen und ansprechen können
Voraussetzung:
Gute Grundkenntnisse der  Botanik
Dauer:
  2 Exkursionstage
Daten: 20./21. Mai 2017
Kursleitung: Muriel Bendel, Wolfgang Bischoff
Kosten: 300.- inkl. Kursmaterialien. Nicht inbegriffen sind Reisekosten, Unterkunft und Bestimmungsliteratur.
Anmeldeschluss: 30. April 2017
Auskunft: muriel.bendel@feldbotanik.ch,Wolfgang. Bischoff - info@feldbotanik.ch


Feldbotanikkurs Graubünden 2017/2018

Feldbotanikkurs2017_Ausschreibung
Ziel: Im 1 ½ jährigen Feldbotanikkurs erlernen die Teilnehmenden 250-300 einheimische Pflanzen und üben den sicheren Umgang mit der Bestimmungsliteratur. Zudem werden grundlegende Kenntnisse über die wichtigsten Lebensräume im Kanton Graubünden vermittelt
Voraussetzung: Interessierte Einsteiger.
Dauer: März 2017 - Juli 2018
Start: 25. März 2017
Anmeldeschluss: 15. Februar 2017
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus zwölf Exkursionen und vier Theorieveranstaltungen mit optinaler Abschlussprüfung.
Kosten: Fr. 1200.-
Der Kurs kann mit der Feldbotanik Prüfung des Schweizer Bunds für Vogelschutz wie auch mit dem Feldbotanik Zertifikat SBG 200 „Bellis“ der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft abgeschlossen werden
Auskunft: Patrick Kuss, patrick.kuss@feldbotanik.de

 

Feldbotanik Fortgeschrittenenkurs Graubünden 2017
Fortgeschrittenenkurs2017_Ausschreibung
Ziel: Der Fortgeschrittenenkurs erweitert das botanische Grundwissen auf mindestens 400 Arten, 40 wichtige Pflanzengattungen und 25 Pflanzenfamilien, übt das erfolgreiches Anwenden der Bestimmungsliteratur und die Ansprache von typischen Lebensräumen im Kanton Graubünden.
Voraussetzung: Feldbotanikkurs oder ähnliche Vorkenntnisse.
Dauer: April - Oktober 2017
Start: 25. März 2017
Anmeldeschluss: 22. April 2017
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus 12 Exkursionen an sechs Wochenendterminen wobei jeder Exkursionstag einzeln gebucht werden kann. Die Abschlussprüfung im Sommer 2018 ist optional.
Kosten: Fr. 100.- pro besuchtem Exkursionstag
Der Kurs kann mit dem Feldbotanik Zertifikat SBG 400 „Iris“ der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft abgeschlossen werden
Auskunft: Patrick Kuss, patrick.kuss@feldbotanik.de

 

Süssgräser (Poaceae) – mit und ohne Blüten
Vertiefungskurs2017_Ausschreibung
Ziel: Der Wochenendkurs vertieft Kenntnisse der morphologischen Charakteristika der Süssgrässer (Poaceae), übt die erfolgreiche Ansprache von Süssgrässern im vegetativen und blühenden Zustand mithilfe von Bestimmungsliteratur und das Erkennen von Charakterarten für verschiedene Lebensräume
Voraussetzung: Feldbotanikkurs oder ähnliche Vorkenntnisse
Dauer: 13. & 14. Mai 2017
Anmeldeschluss: 30. April 2017
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus einem Theorie- und Übungstag in an der Kantonsschule in Chur und einem Exkursionstag ins Domleschg. Die Tage können auch einzeln gebucht werden.
Kosten: Fr. 100.- pro besuchtem Kurstag
Auskunft: Patrick Kuss, patrick.kuss@feldbotanik.de

 

Lebensräume im Naturpark Beverin
Lebensraumkurs2017_Ausschreibung
Ziel: Im Kurs wird der sichere Umgang mit dem Standardwerk „Lebensräume der Schweiz“ erarbeitet. Die Anwendung der Lebensraumtypologie sowie die Ansprache von botanischen und zoologischen Charakter- und Kennarten wird im Gelände vermittelt und geübt. Dabei kommen Luftbilder, thematische Karten und weiterführende Kartierschlüssel zum Einsatz.
Voraussetzung: Fortgeschrittene Botanik-, bzw. Zoologiekenntnisse.
Dauer: 16. - 18. Juni 2017
Anmeldeschluss: 30. April 2017
Kursaufbau: Der Kurs kombiniert Theorie-, Exkursion- und Übungsmodule für die Themenbereiche Lebensräume, Vegetation, Botanik und Zoologie.
Kosten: Fr. 500.-
Auskunft: Patrick Kuss, patrick.kuss@feldbotanik.de


 


 

Weitere Kursangebote finden Sie unter dem Kursportal

www.artenspezialisten.ch

 

info species logo

Weiterbildungskurse von Info SpeciesProgramm 2017