Die Seidelbast-Suche geht weiter…


Gehen Sie auf Mission Entdecken und spüren Sie alte Standorte von Daphne cneorum, D. alpina und weiteren gefährdeten Pflanzen auf.

Vielen Dank an alle fleissigen Seidelbast-Melder und Melderinnen! Allein dieses Jahr sind bereits über 230 Meldungen des Echten Seidelbasts (Daphne mezereum) hereingekommen. Wir freuen uns im Verlauf des Jahrs auf viele weitere Meldungen, so dass wir noch besser abschätzen können, wie es um den Gefährdungszustand des Echten Seidelbasts steht (s. Fundmeldungsaufruf vom 15.3.2017).

 

Unterdessen blühen auch schon bald die beiden gefährdeten Seidelbastarten Daphne cneorum (Flaumiger Seidelbast) und D. alpina (Alpenseidelbast). Haben Sie Lust auf die Suche nach alten Standorten dieser beiden Arten zu gehen? Über die Mission Entdecken bieten wir zahlreiche Fundblätter dieser und noch vieler anderer Arten an. Drucken Sie sich Ihre persönliche „Schatzkarte“ aus und schon kann es losgehen!

 

-> mehr Informationen zur Mission Entdecken

-> direkt zu den Missionen im Online-Feldbuch