Veilchen, Veilchen und nochmals Veilchen…


Die neuen Missionen Entdecken für den Frühling sind da! Helfen auch Sie mit, alte Standorte von gefährdeten Arten aufzuspüren.

In vielen Regionen der Schweiz ist die Wärme zurückgekehrt und die ersten Blütenpflanzen leuchten um die Wette. Höchste Zeit auch für uns, wieder spannende Ideen für erste Frühlingsexkursionen zu veröffentlichen! Für die Monate April und Mai stehen insgesamt 210 neue «Missionen Entdecken» bereit. Zu entdecken gibt es im Wallis und Tessin die Platterbsen-Wicke (Vicia lathyroides), die sich in pionierartigen Trockenrasen und Mauern zuhause fühlt. Wer sich mehr für Veilchen interessiert, auf den warten spannende Suchideen für diese drei Arten: das Pyrenäen-Veilchen (Viola pyrenaica) in lichten Wäldern, Felsschutt und Hochstaudenfluren in den Alpen, das Hügel-Veilchen (Viola collina) an trockenwarmen Hängen, in Krautsäumen und lichten Wäldern des Mittellands und der Alpen. Und wer sich besonders für die kleinen Wunder der Natur interessiert, kann sich auf die Suche nach dem Wunder-Veilchen (Viola mirabilis) machen, dies besonders in trockenen Wäldern in warmen Lagen.

 

-> mehr Informationen