Methoden zur Wiederbegrünung

Die Begrünung mit regionalem Saatgut verfolgt das Ziel die genetische Vielfalt, die Arten und Ökotypen, welche an die lokalen Boden- und Klimaverhältnisse angepasst sind, zu erhalten.

Zusammengefasst führen zwei Wege zu diesem Ziel:

  • Verwendung von Saatgutmischungen welche im Handel vorhanden sind und welche regionale Ökotypen enthalten. Die Arten in diesen Mischungen stammen aus derselben Region in der sie wieder ausgebracht werden.  Für weiterführende Informationen siehe die Empfehlungen zum Sammeln, Vermehren und Nutzen von einheimischem Wildpflanzensaatgut.
  • Verwendung der Direktbegrünung welche Saatgut aus einer Spenderfläche auf eine Empfängerfläche in der gleichen Region bringt.

www.regioflora.ch