Artenförderung

Heute stellen wir auf der ganzen Welt einen Rückgang der biologischen Vielfalt fest, für den hauptsächlich der Mensch verantwortlich ist. Durch seine Aktivitäten - Überbauungen, Industrialisierung, intensivierte Land- und Forstwirtschaft, Freizeitaktivitäten, usw. - wurden viele, für zahlreiche Organismen lebenswichtige Biotope zurückgedrängt oder verschwanden sogar ganz. Auch das Einführen fremder Arten bedroht die autochthonen Tiere und Pflanzen und trägt zur globalen Verarmung der Vielfalt bei.

Die Erhaltung und Förderung der Arten beginnt mit der Sicherung ihrer Biotope. Für viele gefährdete Arten sind aber zusätzlich spezifisch angepasste Massnahmen notwendig. Um diese zu definieren braucht es grundlegende Kenntnisse zur Biologie und Verbreitung der Art, sowie zu den Gefährdungsursachen und möglichen Erhaltungsmassnahmen. Angesichts der meist beschränkten Ressourcen können oft nur für ausgewählte, meist als prioritär deklarierte Arten Erhaltungsmassnahmen durchgeführt werden.

Im Bewusstsein um die Bedeutung der biologischen Vielfalt haben die Staaten nationale Gesetze und internationale Übereinkommen erarbeitet, in welchen sie sich verpflichten, die biologische Vielfalt für die zukünftigen Generationen zu erhalten.

Für weitere Informationen zum Artenschutz wählen Sie bitte aus den nebenstehenden Themen aus.