Kurse


Kurse 2018

Info Flora, Zusatzmodule Lebensraumkurse: Ergänzungskurs zum Grundkurs Methode TypoCH
Im Ergänzungskurs «Lebensräume der Schweiz 2» werden weitere Lebensräume angeschaut und vertieft, die im Grundkurs nicht beachtet wurden. Dabei gibt es viele praktische Übungen, um sich mit der Methode wieder vertraut zu machen und das im Grundkurs erworbenen Wissen wird auf weitere Lebensräume angewandt.
Daten und Kursorte:    3 Tage, 8. Juni 2018,  Montana village, 25. und 26. Juli, Berner Oberland 
Teilnehmer:    Mindestens 8, maximal 18
Preis:    750.- (Zusätzlich allfällige Übernachtung vom 25. Juli)
Kursleitung:     Adrian Möhl & Stefan Eggenberg, 031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss: 15. Mai 2018

Info Flora Kurs, FlorApp & Co.: neue Hilfsmittel und wie man sie braucht
Nie war das Melden von Arten einfacher als heute, z.B. mit „FlorApp“, der neuen App von Info Flora für Smartphones und Tablets. Aber nicht alle sind vertraut mit diesen neuen Hilfsmitteln. Am einfachsten geht es, wenn man sich helfen lässt und das Erlernte auch gleich umsetzt. An einem Tageskurs wird zuerst die FlorApp vorgestellt und dann im Feld ausprobiert. Wie mache ich Meldungen mit FlorApp? Welche Optionen habe ich im Feld? In der zweiten Hälfte des Kurses lernen Sie Tipps und Tricks zur Nachbearbeitung der Fundmeldungen im Online-Feldbuch kennen. Wie kann ich meine Fundmeldungen filtern, exportieren, Fotos anhängen etc.?
Datum: 
   20. April 2018  /  09h – ca. 17h
Ort:     Bern und Umgebung
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 20
Preis:    Ganztägiger Kurs  120.- 
Das Mittagessen ist in diesem Kurs nicht inbegriffen. Bitte bringen Sie ein Picknick mit.
Kursleitung:     Adrian Möhl & Christophe Bornand, 031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss 30. März 2018


Info Flora, Vertiefungskurs Flora: Sauergräser der Schweiz
Sauergräser spielen in der Ökologie eine wichtige Rolle und gute Kenntnisse der Arten helfen, Lebensräume und Vegetationsbestände richtig anzusprechen. Aus diesem Grund und weil bei der Bestimmung von Cyperaceen leicht Fehler gemacht werden können, wollen wir unseren ersten Kurs zu kritischen Gruppen den Cyperaceen widmen.
Datum und Kursort:    Mittoch, 30. Mai 2018, Saxon
Teilnehmer:    Mindestens 6, maximal 16
Preis:    140.-, Transport und Picknick sind nicht im Exkursionspreis inbegriffen.
Kursleitung:     Adrian Möhl, adrian.moehl@infoflora.ch & Philippe Juillerat, philippe.juillerat@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss: 15. April 2018

 

Info Flora Kurs, Wasserpflanzen: Exkursion und Bestimmungsübungen in der Weissenau am Thunersee
Wasserpflanzen und ganz besonders die Unterwasserpflanzen sind den botanisch Interessierten oftmals fremd. Wenn man sich nicht erst ins Wasser begibt, kriegt man sie selten zu sehen und viele gelten als sehr schwierig zu bestimmen. Und dennoch: diese Gruppe gehört zu den vielleicht interessantesten des Pflanzenreiches und es lohnt sich unterzutauchen und die vielen Anpassungen ans Leben im Wasser etwas genauer anzuschauen und sich mit der Rolle der Wasserpflanzen im ökologischen Gleichgewicht zu befassen.
Datum:
    Freitag, 31. August 2018  /  09h – 17h
Ort:     Neuenburgersee
Teilnehmer:    Mindestens 12, maximal 18
Preis:    Ganztägiger Kurs 140.- 
Transport und Picknick sind nicht im Exkursionspreis inbegriffen.
Kursleitung:     Adrian Möhl,  031 631 49 28, adrian.moehl@infoflora.ch
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldeschluss 31. Juli 2018

 

Info Flora Kurs, Neophyten 1: Arten erkennen und richtig damit umgehen
Invasive Neophyten breiten sich immer mehr aus, sie bedrängen die einheimischen Arten, ändern Strukturen, richten in der Landwirtschaft sowie an Bauten Schäden an und verursachen teilweise auch gesundheitliche Probleme bei Mensch und Tier. Nur ein frühzeitiges Eingreifen mit den richtigen Massnahmen kann grössere Schäden und hohe Kosten vermeiden. Der Kurs zeigt die Problematik auf, hilft die Arten zu erkennen und vermittelt Kenntnisse zum richtigen Umgang und zu den Bekämpfungsmöglichkeiten.
Datum Kurs: Donnerstag, 23. August 2018, von 9h bis 16h30, Bern
Datum Exkursion: Samstag 25. August 2018, von 13h bis 17h
Ort: Der genaue Kurs- und Exkursionsort muss noch festgelegt werden.
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 22
Preis:    E
intägiger Kurs 180.- Kurs + Exkursion  230.-
Das Mittagessen am Kurstag ist nicht inbegriffen, aber wir werden eine günstige Variante vorschlagen oder Sie bringen Ihr Picknick mit.
Kursleitung:     sibyl.rometsch@infoflora.ch, 031 631 39 20
Anmeldung:     jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldefrist 6. August 2018

 

Info Flora Kurs, Neophyten 2: Früherkennung und Prävention
Es kommen und es werden immer wieder gebietsfremde Arten über verschiedene Wege zu uns kommen. Einige davon verwildern gelegentlich, wenige etablieren sich bei uns in der Natur und nur ein ganz geringer Prozentsatz wird invasiv. Wie erkennt man das invasive Potenzial einer Art, welches sind die Kriterien? Welche Arten wurden in der letzten Zeit als neue Arten für die Schweiz gemeldet? Gibt es darunter Arten, die in anderen Regionen Europas bereits Schäden anrichten? Wenn ja, wie soll man damit umgehen?
Datum und Ort:    
Donnerstag, 14. Juni 2018, Nachmittag, Zürich
Teilnehmer:    Mindestens 10, maximal 22
Preis:    E
intägiger Kurs 120.- 
Kursleitung:     Sibyl Rometsch & Brigitte Marazzi, sibyl.rometsch@infoflora.ch, 031 631 39 20
Anmeldung:     
jasmin.redling@infoflora.ch, Anmeldefrist 5. Juni 2018

 

Botanik PLUS Winterakademie – Intensivkurs für Fortgeschrittene
www.balti.ethz.ch
Ziel: Solide Kenntnisse in moderner (molekular begründeter) Systematik unter starker Berücksichtigung von Merkmalen inkl. ökologische Aspekte und Kenntnisse von Vegetationen.
Voraussetzung: Niveau im Bereich Zertifikat 600 und höher
Dauer: 8. Januar bis 26. Februar 2018, jeweils Montagabend 19.15 bis 21 Uhr,
Kursaufbau: Aufbauend auf dem molekular begründeten, phylogenetischen System, beschäftigen wir uns mit den morphologischen Merkmalen und deren systematisch relevanten Variabilität innerhalb wichtiger Familien. Dabei arbeiten wir intensiv in Kleingruppen. Aufbauend auf den eigenen Kenntnissen und Erinnerungen werden die Familien in Wort und Bild sowie an der Flipchart besprochen.
Kosten: 800.– resp. 650.– für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich/Schweiz; Anmeldung bis 10.12.2017 per Email an balti@ethz.ch
Leitung: Matthias und Babette Baltisberger
Kursort: Zürich
Auskunft: Matthias Baltisberger, balti@ethz.ch


Botanik PLUS Winterakademie – Tagesveranstaltungen
www.balti.ethz.ch
Ziel: Vertiefung von speziellen Themen
Voraussetzung: keine
Dauer: März 2018, jeweils Samstag 10.15–12 und 14.15–16 Uhr
Kursaufbau: Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden.
03.3.2018 Bestäubungsbiologie: Bestäubung und Ausbreitung; Möglichkeiten, Strategien, Vektoren, Anpassungen; Vergleich mit Zoologie; Bedeutung für Biogeographie
10.3.2018 Generationswechsel: Typen, Bedeutung für die Einteilung in Grossgruppen der Pflanzen; biologische Bedeutung, systematische Relevanz
17.3.2018 Bestimmungsschlüssel: Konzepte, Vorgehen beim Erstellen; Übungen, Testen
24.3.2018 Ökologie und Vegetation: Standorteigenschaften; Verbindung Standort–Pflanzen; Höhenstufen; biogeographische Regionen
Kosten: pro Kurstag 220.– resp. 180.– für Mitglieder einer Sektion von BirdLife Zürich/Schweiz
Leitung: Matthias und Babette Baltisberger
Kursort: Zürich
Auskunft: Matthias Baltisberger, balti@ethz.ch

Feldbot+ (Kursjahr 2)
Start: 18. Januar 2018
Dauer: 5 Workshops und 5 Exkursionen
Info/Anmeldung: www.zhaw.ch/iunr/feldbot
Voraussetzung: SBG-Zertifikat 200 oder vergleichbare Kenntnisse
Zielpublikum: Alle, die ihre bereits vorhandenen Feldbotanikkenntnisse vertiefen oder zertifizieren wollen (SBG-Zertifikatsstufen 400 und 600).
Anbieterin: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Life Sciences und Facility Management in Wädenswil


Zertifikatslehrgang (CAS) Vegetationsanalyse & Feldbotanik
Dank einem Team hochkarätiger Referentinnen und Referenten bieten wir Ihnen in diesem CAS die Möglichkeit sich in der Fachwelt gut zu vernetzen und sich solide Kompetenzen in den Bereichen Vegetationsanalyse & Feldbotanik anzueignen!
Kursziele: Sie lernen innert 21 Tagen plus Selbststudium:
· Vegetationseinheiten im Feld anzusprechen und zu kartieren
· Pflanzen von schwierigen Artengruppen (Gräser, Salix, vegetativ) zu bestimmen
· Vegetationsdaten zu verwalten und auszuwerten
· Selbständig Vegetationskartierungen, Monitoringprojekte und Artenschutzprogramme durchzuführen
Start: 17.03.2018
Anmeldeschluss: 16.02.2018
Infos/Anmeldung: www.zhaw.ch/iunr/vegetationsanalyse
Anbieterin: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Life Sciences und Facility Management in Wädenswil, in Kooperation mit der haute école du paysage, d'ingénierie et d'architecture de Genève

Zertifikatslehrgang (CAS) Phytobenthos – Wasserpflanzen & Algen
Start: 23.03.2018 I Wädenswil I Exkursionen ganze Schweiz
Gute Artenkenntnisse im Bereich pflanzlicher Bewuchs von Fliess- und Stillgewässern sind eine wichtige Voraussetzung für den Gewässerschutz. Im CAS Phytobenthos lernen Sie die Grundlagen für kompetente gewässerbezogene Artenschutzprogramme, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Projekte der Gewässerüberwachung und Erfolgskontrollen.
Kursziele/Sie lernen:
· die Methoden der biologischen Gewässerbewertung gemäss Schweizer Richtlinien anzuwenden;
· Artbestimmungen für gewässerbezogene Projekte durchzuführen sowie die Grenzen der Bestimmbarkeit zu kennen;
· fundierte Bewertungen des biologischen Zustands von Fliess- und Stillgewässern durchzuführen.
Anmeldeschluss: 23.02.2018
Weitere Informationen: www.zhaw.ch/iunr/phytobenthos
Organisatoren: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil zusammen mit der hepia in Genf Haute école du paysage, d’ingénierie et d’architecture
 

Feldbotanikkurs 2018–19
www.feldbotanik.ch
Im Frühling 2018 beginnt in den Kantonen Bern und Solothurn ein neuer, 1½ Jahre dauernder Feldbotanikkurs. Der Feldbotanikkurs wird von der Bernischen Botanischen Gesellschaft (BBG), dem Berner Vogelschutz (BVS), der Berner Ala sowie vom VVS/BirdLife Solothurn durchgeführt.
Ziele des Feldbotanikkurses: Wichtigstes Ziel des Feldbotanikkurses ist, einen breiten und fundierten Einblick in die Botanik zu erhalten.
Kursinhalt: Morphologie, Systematik, erfolgreiches Anwenden der Bestimmungsliteratur (inkl. dichotomer Schlüssel), Artenkenntnis (300 Arten), die wichtigsten Lebensräume in den Kantonen Bern und Solothurn erkennen (Ökologie, typische Arten, Gefährdung, Naturschutz), Grundlagen der Ökologie verstehen, Methoden der Feldarbeit kennenlernen
Aufbau des Kurses: 7 Theorie-Halbtage, 3 halbtägige Bestimmungsübungen sowie 13 Exkursionen.
Alle weiteren Informationen sind zu finden unter www.feldbotanik.ch

 

Feldbotanik Graubünden: Fortgeschrittenen Exkursionen
Ausschreibung
Ziel: Der Fortgeschrittenenkurs erweitert das botanische Grundwissen auf mindestens 400 Arten, 40 wichtige Pflanzengattungen und 25 Pflanzenfamilien, übt das erfolgreiches Anwenden der Bestimmungsliteratur und die Ansprache von typischen Lebensräumen im Kanton Graubünden.
Voraussetzung: Feldbotanikkurs oder ähnliche Vorkenntnisse
Dauer: April - Oktober 2018
Start: 21. April 2018
Anmeldeschluss: 30. März 2018
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus 12 Exkursionen an sechs Wochenendterminen wobei jeder Exkursionstag einzeln gebucht werden kann. 
Kosten: Fr. 100.- pro besuchtem Exkursionstag
Der Kurs kann mit dem Feldbotanik Zertifikat SBG 400 „Iris“ der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft abgeschlossen werden
Auskunft: Patrick Kuss

Feldbotanik Graubünden 2018: Sauergräser (Cyperaceae) – mit und ohne Blüten bestimmen
Ausschreibung
Ziel: Der Wochenendkurs vertieft Kenntnisse der morphologischen Charakteristika der Sauergräser (Cyperaceae), übt die erfolgreiche Ansprache von Sauergräsern im vegetativen und blühenden Zustand mithilfe von Bestimmungsliteratur und das Erkennen von Charakterarten für verschiedene Lebensräume
Voraussetzung: Feldbotanikkurs oder ähnliche Vorkenntnisse.
Dauer: 2. & 3. Juni 2018
Anmeldeschluss: 30. April 2018
Kursaufbau: Der Kurs besteht aus einem Theorie- und Übungstag an der Kantonsschule in Chur und einem Exkursionstag im Bündner Rheintal. Die Tage können auch einzeln gebucht werden.
Kosten: Fr. 100.- pro besuchtem Kurstag 
Auskunft: Patrick Kuss

 

Feldbotanik Graubünden: Lebensräume im Parc Ela
Ausschreibung
Ziel: Im Kurs wird der sichere Umgang mit dem Standardwerk „Lebensräume der Schweiz“ erarbeitet. Die Anwendung der Lebensraumtypologie sowie die Ansprache von botanischen und zoologischen Charakter- und Kennarten wird im Gelände vermittelt und geübt. Dabei kommen Luftbilder, thematische Karten und weiterführende Kartierschlüssel zum Einsatz.
Voraussetzung: Fortgeschrittene Botanik-, bzw. Zoologiekenntnisse.
Dauer: 29. Juni - 1. Juli 2018
Anmeldeschluss: 30. April 2017
Kursaufbau: Der Kurs kombiniert Theorie-, Exkursion- und Übungsmodule für die Themenbereiche Lebensräume, Vegetation, Botanik und Zoologie.
Kosten: Fr. 500.- 
Auskunft: Patrick Kuss


Weitere Kursangebote finden Sie unter dem Kursportal

www.artenspezialisten.ch

 

 

info species logo

Weiterbildungskurse von Info SpeciesProgramm 2017